Ein Blick auf die Ergebnislisten des vergangenen Jahres zeigt : Die Nachwuchssportlerinnen des Jerichower Landes gehörten 2009 zu den besten Sachsen-Anhalts und darüber hinaus. Sechs Kandidatinnen werden für die Sportlerwahl nominiert und heute näher vorgestellt.

Burg. Seit Jahren leisten die Judo-Vereine im Kreis eine hervorragende Nachwuchsarbeit. Die Clubs in Genthin, Burg und auch Gerwisch können dabei aus einem großen Reservoir an jungen Talenten schöpfen. Zwei von ihnen, Carolin Leichhardt und Jessica Martin, haben es bereits in ihren Altersklassen bis an die Spitze des Landes geschafft.

Die gilt auch für die Radsportlerinnen aus Genthin. Anna-Lena Bensch und Marie Weinmann bestimmten das Niveau auf regionaler Ebene mit und hatten auch bei Rennen, die in anderen Bundesländern stattfanden, die Nase vorn.

Bis zu den Deutschen Meisterschaften hat es Jessica Frebel geschafft. Als eine der wenigen Kandidaten der Sportlerwahl brachte die Classic-Keglerin vom TuS Leitzkau auch ein Medaille von nationalen Titelkämpfen mit. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld in dieser Kategorie von der erfolgreichen Nachwuchs-Leichtathletin Marie Richter von der TSG Möser, die bei Bezirksmeisterschaften zwei Bronzemedaillen einheimste.

Einsendeschluss für die Leserwahl ist Dienstag, der 2. März. Original-Coupons ausfüllen, ausschneiden und an die Volksstimme Sportredaktion in Burg, Zerbster Straße 39, in 39 288 Burg, schicken. Die Stimmzettel können auch zum Mitausrichter der Wahl, dem Kreissportbund Jerichower Land, Kesselstraße 3, in 39 288 Burg geschickt werden.

Die Ehrungsveranstaltung aller nominierten Sportler findet am Freitag, 12. März, in der Sporthalle des Berufsschulzentrums Burg statt. Dazu haben sich die Veranstalter ein großes Programm überlegt.