Gommern ( okr ). Es gibt Freundschaften, die halten ein Leben lang, auch über Grenzen hinweg. Peter Anders aus Gommern und Dietmar Fuchs aus Kempten im Allgäu sind seit fast 40 Jahren befreundet. Was sie über all die Zeit verbindet, ist die Liebe zum Fußball – bis heute.

" Wir haben als Buben immer zusammen in der August-Bebel-Straße Fußball gespielt ", sagt Dietmar Fuchs in bester bayerischer Mundart. Tatsächlich liegen die Wurzeln des 49-Jährigen in Gommern. Seine Mutter stammt aus der Ehlestadt und auch Onkel und Tante leben noch heute hier. Genauso wie Peter Anders : " Wir kennen uns seit 1972 und haben uns seitdem nie aus den Augen verloren ", sagt Anders, der 25 Jahre bei den Eintracht-Fußballern das Tor gehütet hat. Und auch sein Kumpel Fuchs ist dem runden Leder treu geblieben, trainiert heute die C-Junioren des FC Kempten.

Damit war der Bogen in die Gegenwart gespannt. Die beiden Freunde, die sich seit der Wende regelmäßig besuchen, haben für die bayerischen Nachwuchskicker ein Trainingslager in Gommern organisiert.

Seit vergangenen Sonntag nun weilt der Verein am Volkshaus, absolviert täglich zwei Trainingseinheiten. " Trotz des Wetters haben wir hier gute Bedingungen vorgefunden. Die Leute sind freundlich, es passt alles ", sagt Dietmar Fuchs, der am Donnerstag mit seinen Jungs gegen die C-Jugend des 1. FC Magdeburg ein Testspiel bestreiten will. Zudem ist ein Ausflug nach Berlin und ein Besuch des Spaßbades in Magdeburg geplant.

Am Dienstag haben sich die Kemptener jedenfalls schon einmal warmgeschossen. In einem freundschaftlichen Vergleich schlug der ältere Jahrgang ( U 15 ) die Gommeraner mit 8 : 1, die U 14 gewann sogar mit 28 : 1. " Vielleicht hatten wir ein paar Vorteile, da wir schon häufiger hier auf Schnee trainiert haben ", sagt Jürgen Kennerknecht aus dem Kemptener Trainergespann fast etwas entschuldigend. Tatsächlich verkauften sich die C-Junioren der Eintracht, die bislang eine starke Saison gespielt haben, an diesem Tag unter Wert.

Dennoch ist das sportliche Ergebnis zweitrangig. Vielmehr geht es um Freundschaften, die geknüpft werden sollen. " Vielleicht laden wir den Verein im Sommer zu unserem Turnier nach Kempten ein ", sagt Dietmar Fuchs. Peter Anders nickt ihm zu und lächelt.