Handball-Oberligist Güsener HC ( 12. Platz, 10 : 26-Punkte ) tritt nach zweiwöchiger Spielpause am Sonnabend bei der SG Lok Schönebeck ( 10 ., 15 : 19 ) an. Auch wenn die Formkurve der Mannschaft zuletzt steil nach oben zeigte – der Abstiegskampf geht weiter.

Güsen ( hkl / okr / dhü ). Mit der Auswärtspartie in Schönebeck beginnt für den Güsener HC der Countdown in der zweiten Oberligasaison. Noch zehn Spiele gilt es bis zum 17. April zu absolvieren. Der Kampf um die 20 Punkte wird in den nächsten Wochen darüber entscheiden, wie oder besser gesagt in welcher Spielklasse es für den GHC weitergeht. Zehn Punkte auf der Habenseite und nochmals mindestens zehn Zähler bis zum selbst gesetzten Saisonziel, das wird noch ein hartes Stück Arbeit für die Güsener Oberligisten.

Ohne groß zu spekulieren, die Männer um Trainer Peter Arndt bleiben ihrem Prinzip treu, sich nur auf das nächste Spiel zu konzentrieren. Aktuell ist das Lok Schönebeck, ein heimstarkes Team, das kampfbetonten Handball bevorzugt. Eigentlich sollte diese Partie den Güsenern entgegenkommen, obwohl sie in Schönebeck noch nie einen Punkt erspielen konnten.

Zwar mussten die Elbestädter zuletzt eine 24 : 28-Niederlage gegen den BSV 93 Magdeburg einstecken, werden aber doppelt motiviert sein, diese Scharte wieder auszuwetzen. " Wir wollen vor dem Derby gegen Staßfurt zwei Punkte holen. Da mir aber nur neun Spieler inklusive Torhüter zur Verfügung stehen, wird es eng ", sagte Lok-Trainer Volker Musche, der unter anderem auf " Shooter " Mario Seifert verzichten muss.

Ähnlich ergeht es dem GHC, der wie schon gegen Irxleben einen " Schmalspurkader " auf die Platte schicken wird. Die Spieler dürfen also mit wenigen Verschnaufpausen rechnen. Dennoch ist sich Peter Arndt sicher : " Wir werden unsere Marschroute diszipliniert einhalten, uns so teuer wie möglich verkaufen. Eine Chance zu punkten gibt es immer. "

Treffpunkt für Mannschaft und deren Anhang zur Abfahrt nach Schönebeck ist um 15. 15 Uhr an der Sporthalle Güsen. Für Kurzentschlossene sind noch Plätze im Bus frei.