Burg ( gru ). Vor kurzem fanden wieder drei Spiele der Volleyball-Freizeitliga des Jerichower Landes der Staffel A in der Sporthalle Burg-Süd statt. Trotz starker Kälte auf dem Weg zur Halle stellten sich die Mannschaften auf einen heißen Kampf ein.

Burger VC 99 II – PSV Burg 0 : 2 ( 13 : 25, 25 : 27 )

Im ersten Spiel trafen die alten Rivalen aus der Kreisstadt aufeinander. Der BVC II fing gut an, ging in Führung, bekam dann aber Probleme. Viele Fehler, hauptsächlich in der Annahme, ließen den amtierenden Kreismeister mit zehn Punkten davonziehen. Dieser Abstand zog sich bis Ende des ersten Satzes hin. Im zweiten Satz sah es für den Burger VC II schon besser aus. Er führte sogar bis zum 19 : 16, ehe der Gegner auf 19 : 19 herankam. Nun begann ein offener Schlagabtausch. Beide Teams kämpften um jeden Ball. Der BVC, der von seinen Clubkameraden angefeuert wurde, hatte sogar schon Satzball. Doch am Ende besaß der PSV das glücklichere Händchen.

Burger VC 99 II – Theeßen II 2 : 0 ( 25 : 13, 25 : 10 )

Der BVC II setzte seine gute Leistung im zweiten Spiel gegen den SV Theeßen II fort. Das Team hatte zu jeder Zeit die Gäste im Griff und konnte das Spiel sicher nach Hause bringen.

PSV Burg – SV Theeßen II 2 : 0
( 25 : 18, 25 : 18 )

Der PSV Burg war zuversichtlich, auch dieses Spiel zu gewinnen und gab seinen Auswechselspielern die Chance, sich auszuzeichnen. Doch die Zweite aus Theeßen machte es den Burgern nicht leicht. Ab und zu konnte Norman Thiem den PSVBlock mit seinen Angriffsschlägen überwinden. Die Routine des Tabellenführers reichte jedoch aus, beide Sätze noch sicher mit 25 : 18 zu gewinnen.

PSV Burg : F. Hauschild, A. Hauschild, Henes, Weide, Groß, Starke, Janoschka, Hoffmann, Hannemann BVC 99 II : von Diemar, Heinrich, te Vehne, Dr. Klose, Kurze, Herger, Grunewald

SV Theeßen II : Klick, Eichelmann, Thiem, Buse, Blum, Troschke