Genthin ( uga ). Der FSV Borussia Genthin führte am vergangenen Samstag ein Hallen-Fußball-Turnier für Männermannschaften durch. Es nahmen sechs Mannschaften daran teil, welche im Modus jeder gegen jeden den Turniersieger ermittelten.

Dabei sahen die Zuschauer in 15 Spielen recht guten Hallen-Fußball, wobei allerdings in einigen Begegnungen der Einsatz doch etwas übertrieben wurde.

Borussia II setzt sich

ungeschlagen durch

Am Ende des Turnieres setzte sich die zweite Mannschaft des FSV Borussia Genthin ungeschlagen als Sieger durch. Sie gewann das Turnier-Eröffnungsspiel gegen den SV Fortuna Genthin mit 5 : 0 Toren, besiegte im Anschluss den SV Lok Jerichow mit 7 : 1 Toren und den SV Viktoria Brandenburg mit 9 : 1 Toren.

Im Spiel gegen den SV Germania Güsen II konnten die Borussen nach spannendem Verlauf als 3 : 1-Sieger die Halle verlassen. Spannend verlief auch das letzte Spiel gegen den späteren Turnier-Zweiten, SV Blau-Weiß Wusterwitz. Am Ende setzte sich die größere spielerische Reife der Borussen durch, welche mit 4 : 1 Toren siegreich blieben.

Siegerpokal mit

28 : 4 Toren

Damit konnten die Borussen mit 28 : 4 Toren und 15 Punkten den Siegerpokal in Empfang nehmen. Zweiter wurde der SV Blau-Weiß Wusterwitz mit 16 : 13 Toren und zwölf Punkten, vor dem SV Germania Güsen II ( 17 : 9 Tore und neun Punkte ). Den vierten Platz sicherte sich der SV Fortuna Genthin mit 13 : 15 Toren und sechs Punkten, vor dem SV Lok Jerichow mit 14 : 21 Toren und drei Punkten. Turnierletzter wurde der SV Viktoria Brandenburg mit 5 : 31 Toren und null Punkten.

Ein Dank gebührt den Schiedsrichtern Florian Paschel und Stefanie Wenslau sowie dem Sportkameraden Jürgen Werner für seine musikalische Umrahmung des Turnieres und auch dem Sportkameraden Fritz Franke und seiner Helferin Denise Oehler für die gastronomische Betreuung. Ein Dank geht außerdem an alle fleißigen Helfer.

Einen besonderen Dank richtet der FSV Borussia Genthin an den Sponsor für die finanzielle Unterstützung des Turnieres.