Gommern ( jha ). Nachdem das Spiel des MTV Weferlingen in der letzten Woche aufgrund des Nichterscheinens des BSV 93 Magdeburg III nicht stattfand, nahmen die Gommeraner zumindest vorübergehend nach dem letzten Sieg im Derby gegen Burg die Tabellenführung in der 1. Handball-Nordliga ein. Jedoch wurde das Spiel ordnungsgemäß mit 2 : 0-Punkten für Weferlingen gewertet, so dass der MTV nun wieder die Spitzenposition inne hat.

Somit trifft am Wochenende der Tabellenzweite auf das Schlusslicht der Liga. Der SV Chemie Genthin konnte in dieser Saison als Aufsteiger noch keinen Zähler erringen. Auch das Hinspiel in Genthin konnten die Gommeraner souverän mit 30 : 14 für sich entscheiden. Somit geht Genthin am Sonnabend als Außenseiter in die Partie.

Gommern möchte natürlich nach dem Sieg in der Vorwoche dem Heimpublikum eine gute Leistung präsentieren. Ein Sieg für die heimische Eintracht ist Pflicht, denn die Wochen der Wahrheit stehen den Gommeranern im März erst noch bevor. Anpfiff in der Gommeraner Sporthalle am Sportforum ist wie gewohnt um 17 Uhr. Zuvor trifft die erste Frauenmannschaft des SV Eintracht Gommern auf die Frauen des FSV 1895 Magdeburg II. Diese Partie wird um 15. 15 Uhr angepfiffen.