Prag ( hki ). Bereits zum 11. Mal nahmen die Oldies des Burger Ballspielclubs an einem Fußball-Hallenturnier in Prag vom 4. bis zum 6. Dezember 2009 teil.

Nach 1998 und 2008 wollten die Oldies den begehrten Pokal zum dritten Mal nach Burg holen. Das international besetzte Hallenturnier findet seit 15 Jahren in der Hauptstadt Tschechiens statt. Intensive Vorbereitung am Freitag hatte der Trainer Steffen Keune angekündigt. Doch es konnte nicht alles, was am Vorabend des Turniers besprochen wurde, umgesetzt werden.

Nach der Gruppeneinteilung stand fest, dass sich die Burger Oldies wieder mit dem Seriensieger der vergangenen Jahre ( Hasici CZ ) auseinandersetzen mussten.

Gespielt wurde einmal 20 Minuten durchgehend. Das erste Spiel ging gegen diese Mannschaft 0 : 1 verloren und somit war bereits eine kleine Vorentscheidung gefallen. Hasici verlor kein weiteres Spiel in diesem Turnier, ebenso wie die Burger.

Die Burger belegten somit am Ende mit sieben Punkten und 12 : 8 Toren den zweiten Platz.

Trainer Keune setzte auf folgende Spieler : Sven Popp – Guido Bugar, Holger Kiwatt, Uwe Landschulze, Steffen Keune, Olaf Reich, Maik Nahrstedt.