Niegripp ( bmi ). Am vergangenen Sonntag trafen sich rund 50 wanderfreudige Niegripper zur traditionellen Winterwanderung, zu der der Niegripper Sportverein eingeladen hatte. Auch Temperaturen um die minus 10 Grad konnten die Teilnehmer nicht abschrecken. Die richtige Kleidung und ein wärmendes Getränk am Rastplatz sorgten neben der Bewegung dafür, dass alle Wanderer heil und gut gelaunt am Ziel ankamen.

Im Bootshaus wartete die von den Frauen der Kanuten vorbereitete Kaffeetafel. Dabei wurden anregende Gespräche geührt, es wurde viel gelacht, aber auch an die Menschen gedacht, denen es nicht so gut geht.

So entschieden sich die Niegripper spontan für eine kleine Spendenaktion für die Kinder in Haiti. Die Abteilung Fußball spendete 100 Euro aus den Einnahmen des Hallenturniers der letzten Woche, weitere 100 Euro kamen bei der Sammlung nach der Winterwanderung dazu. Somit kann der Vorstand des Vereins 200 Euro auf ein Spendenkonto überweisen. Die Niegripper rufen die Mitglieder weiterer Vereine auf, einen kleinen solidarischen Beitrag für die leidenden Kinder zu leisten.