Parey ( sth ). In der Handball-Kreisliga der Männer bezwang der SV Parey am Sonnabend den Möckeraner TV III klar mit 44 : 22 ( 20 : 11 ). Die Gastgeber begannen mit gut strukturiertem Aufbauspiel, aber auch Abstimmungsproblemen in der Abwehr, so dass sich zuächst kein Team absetzen konnte ( 4 : 4, 10. ). Danach fanden die Pareyer zu ihrem kampfbetonten Spiel. Ein gut aufgelegter Thomas Hempel, der auf zwölf Treffer kam, hatte maßgeblichen Anteil an der 20 : 11-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit ging den Möckeranern die Luft aus. Der SV 90 spielte schnellen Konterhandball, der in Parey lange nicht mehr zu sehen war. Fast jeder Spieler trug sich in die Torschützenliste ein, so dass die Gastgeber ein 44 : 22-Torfestival feierten. " Es gibt noch kleine Mängel im Angriff und in der Abwehr abzustellen, aber im Ganzen bin ich mit meinen Jungs sehr zufrieden ", sagte Trainer Stefan Golz.

Die Pareyer hoffen, diesen Schwung für das nächste Heimspiel am Sonnabend gegen Biederitz III mitzunehmen, um das Saisonziel Platz drei noch zu erreichen.

SV Parey : Bathe, M. Braunschweig – Garlipp ( 7 ), Hempel ( 12 ), Ch. Braunschweig ( 6 ), Springer ( 2 ), Hoghe ( 2 ), Jasmer ( 3 ), Hanesch ( 3 ), Rzepka ( 5 ), Lindner ( 1 ), Richter ( 3 ), Fischer