Der Burger BC ( C-Jugend ) und der SV Theeßen ( D-Jugend ) sind Fußball-Hallenkreismeister 2010. Die Nachwuchsmannschaften setzten sich am Wochenende bei den Endrundenturnieren in Burg souverän durch. Vorjahrestitelträger FSV Borussia Genthin musste in beiden Altersklassen mit Rang zwei Vorlieb nehmen.

Burg ( ehö / rwe / okr ). Im vergangenen Jahr hatten die jungen Borussen noch die Meisterschaften unter dem Hallendach dominiert und waren in vier Altersklassen als Sieger vom Parkett gegangen. Diesmal sollte es für die Teams nicht ganz reichen. Während bei der E-Jugend der TSV Brettin / Roßdorf den Genthiner den Titel vor der Nase wegschnappte ( Volksstimme berichtete ), ereilte den älteren Spielern des Vereins das gleiche Schicksal, wenngleich der Silberrang bei den C- und D-Junioren aller Ehren wert war.

Beim Turnier der C-Junioren am Sonntagvormittag ging es nach Aussage des Staffelleiters Richard Ißleib ( Chemie Genthin ) in allen Spielen recht fair zu. Auch an den Schiedsrichterleistungen gab es keinerlei Beanstandungen. Das letzte Turnierspiel zwischen Burg und Genthin brachte mit einem 3 : 2-Sieg der Burger dann die Entscheidung um den Titel. Etwas enttäuschend verlief das Turnier für den Landesligisten Eintracht Gommern, der am Vortag noch beim Matthias-Pape-Gedächtnisturnier in Magdeburg groß aufgespielt hatte. Bei den Kreiswettkämpfen fanden die favorisierten Gommeraner nicht zu ihrem gewohnten Offensivspiel, unterlagen zudem dem Burger BC unglücklich mit 1 : 2 und belegten am Ende Rang drei. Als bester Torschütze wurde der Burger Aron Pfennighaus ( elf Tore ) geehrt.

Der Burger BC ist damit für die Vorrunde der Hallenlandesmeisterschaften am 24. Januar in der Sporthalle " BBZ " Burg qualifiziert. Beginn ist um 13 Uhr.

Bei den D-Junioren bestätigte der SV Theeßen seine Form aus der Freiluftsaison und gab sich auch auf dem Hallenparkett keine Blöße. Ungeschlagen und ohne Punktverlust wurde die Mannschaft Hallenkreismeister. Der FSV Borussia Genthin unterlag zwar der Spg. Gommern / Gehrden mit 0 : 2, belegte aber dennoch dank des besseren Torverhältnisses vor der Spielgemeinschaft den zweiten Platz.

Der SV Theeßen ist damit für die Vorrunde der D-Jugend-Landesmeisterschaft qualifiziert. Diese findet am 23. Januar in Gardelegen statt.