Ihleburg ( fos ). In einem mittelmäßigen, aber bis zum Ende spannenden Punktspiel der Fußball-Kreisoberliga gewann am Sonnabend der SV 1960 Ihleburg / Parchau gegen Eintracht Gommern II mit 2 : 1 ( 1 : 0 ).

Von Beginn an setzten die Ihleburger den Gast unter Druck. Nach dem zweiten Eckball in der achten Minute markierte Tobias Schmidt mit einem Schuss ins kurze Eck die 1 : 0-Führung. Dann scheiterte André Seipold mit einem 25-Meter-Freistoß am Keeper ( 15. ). In der 33. Minute setzte sich Markus Eggert im Strafraum der Gommeraner durch, wurde aber noch von den Beinen geholt. Aber der fällige Elfmeter, getreten von Chris Seipold, wurde eine leichte Beute für Eintracht-Keeper Steffen Schuhmann. Bis dahin von Gommern wenig zu sehen. Aber der verschossene Strafstoß hatte die Gäste nun wachgerüttelt. Sie kamen nun mit gefälligen Aktionen aus dem Mittelfeld, setzten die Platzherren mehrfach unter Druck.

Mit Beginn der zweiten Hälfte zeigten beide Teams ein verteiltes Spiel. Nach einem sehr guten Angriff der Gastgeber in der 71. Minute vollendete der gerade eingewechselte David Kraneis zum 2 : 0. Gommern gab sich aber noch nicht geschlagen. In der 81. Minute markierten die Gäste per Elfmeter durch Rico Friel das 2 : 1. So blieb es bis zum Ende spannend, der Ausgleich gelang der Eintracht aber nicht mehr.

Ihleburg : Leidokat – Hintze, Wegner, Schmidt, Schulze, K. Schumann, A. Seipold ( Kraneis ), C. Seipold, Eggert ( Friese ), Buck, P. Schumann

Gommern : Schuhmann – Liefold, Hagendorf, Ermisch, Andert ( Lotze ), Schrimpf, Müller, Friel, Jenrich ( Lehmann ), Pruvost, Dolief ( Schulz )