Burg ( bfe ). Vor kurzem fand in Burg eine Dan-Meisterprüfung im koreanischen Tangsoodo statt. Tangsoodo ist eine alte koreanische Kampfkunst, die den gleichen Ursprung wie Taekwondo hat. Der Unterschied zu Taekwondo besteht darin, dass Tangsoodo auch eine Waffenkunst ist. Traditionelle Waffen wie Kurzstock, Schwert und Messer kommen dabei zum Einsatz. Die Meisterprüfung in Burg wurde vom Tangsoodo Kollegium Deutschland durchgeführt. Mehrere Vereine hatten sich um den Austragungsort beworben. Den Zuschlag erhielt der Burger Fightclub, da dessen Trainingsstätte als eines der modernsten Dojangs ( Koreanisch : Trainingsstätte ) über die Landesgrenzen hinaus gilt.

Zuvor fand ein Dan-Vorbereitungslehrgang in Legede ( Niedersachsen ) statt. In einem vierstündigen Waffenlehrgang trainierten mehrere Tangsoodomeister ihre Waffentechniken für den nächsten Dan-Meistergrad.

Zur Meisterprüfung meldeten sich aber nur vier Schwarzgurte an. Neben zwei Tangsoodomeistern aus Peine ( Niedersachsen ) – Olaf Blasey und Nuray Konrad ( Taekwondo-Europameisterin 2003 ) – stellten sich die Burger Kampfsportler Heiko Karow und Dirk Bernsee dem Prüfungsprogramm zum nächsthöheren Meistergrad. Heiko Karow legte die Prüfung zum 3. Dan und Dirk Bernsee zum 5. Dan ( Großmeister ) ab. Diese Prüfung ist für Meister, die den 4. Dan Meistergrad Tangsoodo tragen, etwas ganz Besonderes. Die Bewertungskriterien sind in allen Diziplinen höher, es ist auch der höchste Meistergrad, der durch eine Prüfung zu erreichen ist. Dan-Grade nach dem 5. Dan werden nur für besondere Verdienste innerhalb des Verbandes verliehen.

Das Prüfergremium bildeten drei Großmeister aus Niedersachsen : Achim Konrad ( 5. Dan Taekwondo, 6. Dan Tangsoodo ), Wolfram Lommatzsch ( 5. Dan Taekwondo, 5. Dan Tangsoodo ) und Carsten Runge ( 5. Dan Taekwondo, 5. Dan Tangsoodo ). Sie prüften alle Diziplinen dieser Kampfkunst ab. Dazu gehörten Meisterformen, Selbstverteidigung mit und ohne Waffen gegen mehrere Gegner, Waffentechniken und Waffenkampf, Hand-, Fuß- und Sprungtechniken sowie Bruchtests.

Nach zwei Stunden, in denen den Kampfsportlern körperlich und mental alles abverlangt wurde, gab die Jury die Ergebnisse bekannt. Alle Tangsoodomeister hatten ihre Prüfung zum nächsten Dangrad bestanden. Nuray Konrad und Dirk Bernsee erhielten für ihre Prüfung zum 5. Dan Bestnoten und wurden zum Großmeister ernannt. Der Burger Taekwondo Tangsoodo Fightclub gratulierte seinen Trainern zu diesen hervorragenden Leistungen.