Jerichow ( kme ). Traditionell zwischen den Feiertagen organisierte der Abteilungsleiter Volleyball des SV Lok Jerichow, Raimund Ewert, am Sonntag ein Volkssportturnier für Volleyballer.

Insgesamt acht Mannschaften trafen sich in der Sporthalle in Jerichow. Zwei Teams aus Schlagenthin, Kade / Karow, Lücke Bau-Jerichow, die Familienmannschaften Sülldorf, Braunschweig, Butze / Helm und die Lok-Volleyballer kämpften um Pokale und gute Platzierungen. Die Besucher staunten nicht schlecht, was da alles geboten wurde : Baggern, Schmettern, Stellen, Blocken waren an der Tagesordnung. Und der Kampfgeist tat sein übriges. Spannende Spiele waren notwendig, um die Sieger und Platzierten zu ermitteln.

Das Endspiel bestritten die Familien-Mannschaften Braunschweig und Sülldorf, wobei Erstgenannte die Oberhand behielt. Auf Rang drei kam Familie Butze / Helm ein.