Möckern ( hlo ). Mit einem 25 : 23 ( 11 : 12 ) -Erfolg gegen einen bärenstarken BSV 93 Magdeburg II, dem nunmehr siebenten Sieg in Folge, setzte sich der Möckeraner TV zum Ende der Hinrunde auf Rang vier der Handball-Verbandsliga fest. Nach einem mageren Saisonstart ( 4 : 8-Punkte, 11. Platz ) und personellem Notstand hat sich die Mannschaft von Trainer Hartmut Loth nun endgültig aus dem Tabellenkeller befreit und kann mit 18 : 8-Punkten gelassen der Rückrunde entgegen blicken.

Der Heimsieg stand allerdings lange auf des Messers Schneide. Der MTV ging durch Sven und Mario Holm sowie Maik Rößler mit 3 : 0 ( 5. ) in Führung. Danach gaben die Gastgeber das Heft aus der Hand. Nach dem 4 : 5 ( 13. ) konnte Ronny Binias zwar noch einmal zum 5 : 5 ausgleichen, aber das schnelle Umkehrspiel der Gäste bescherte ihnen in der 21. Minute eine 9 : 5-Führung. Der MTV kämpfte sich ohne zu überzeugen bis zur Halbzeitpause auf 11 : 12 heran.

In der Pause verteilte der MTV, aber auch der BSV kleine Geschenke zum Nikolaus an die anwesenden Kinder. In der zweiten Hälfte wurden dann aber auf dem Feld keine Geschenke mehr verteilt. Die Begegnung nahm an Härte zu, wobei beide Teams ihren Anteil daran hatten. Den besseren Start hatten die Gäste, die ihren Vorsprung bis zur 35. Minute auf 16 : 12 ausbauten.

In den folgenden zwölf Spielminuten sollten sie aber buchstäblich unter die " Räder " kommen und wurden vom MTV regelrecht überrannt. Eine wie gewohnt sichere Abwehr kaufte den Gästen völlig den Schneid ab. In Folge dessen zog der MTV ein schnelles Umkehrspiel auf. Zwölf eigene Treffer stand lediglich ein Tor des BSV 24 : 17 gegenüber ( 47. ). Diese Sieben-Tore-Differenz sollte aber noch nicht die Entscheidung gewesen sein. Der MTV verfiel in der Schlussphase in Hektik und schloss die Angriffe viel zu überhastet ab. Selbst in Überzahl wurde aus den ungünstigsten Positionen der Abschluss gesucht, wobei der Ball nicht mehr den Weg ins gegnerische Tor fand.

So begann beim Stand von 24 : 22 ( 55. ) das große Zittern. Erst der Treffer zum 25 : 22 durch Ronny Binias sollte die Entscheidung bringen. Der BSV verkürzte zwar noch einmal auf 23 : 25, weitere Treffer sollten in dieser Partie nicht mehr fallen.

Starke 20 Minuten reichten gegen einen über weite Strecken gleichwertigen Gegner zum Erfolg. " Aber solche Hänger wie gegen den BSV und in der Vorwoche in Biederitz kann man sich gegen spielstärkere Teams nicht leisten ", sagte Trainer Hartmut Loth. Mit der letzten Partie 2009 startet der MTV gegen Thale / Westerhausen am kommenden Sonntag daheim um 16 Uhr bereits in die Rückrunde.

Möckeraner TV : Schäfer – Rößler ( 6 ), Kremser ( 1 ), Hennig, Binias ( 5 ), Germer, M. Holm ( 3 ), S. Holm ( 9 ), Steffen, Weigel ( 1 ), Ehret, Krotki