Ihleburg ( fos ). Der SV Ihelburg / Parcau unterlag am Sonnabend nach einem gutklassigen und jederzeit fairen Fußball-Kreisoberligaspiel gegen die Reserve der SG Blau-Weiß Gerwisch mit 0 : 1 ( 0 : 1 ). Die Gastgeber konnten die Ausfälle von Andert und Thiede durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gut kompensieren. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Nach sieben Minuten besaß Ihleburg die erste Möglichkeit, doch der Kopfball von Tobi Thurau strich knapp über die Querlatte. Die routinierten Gerwischer zeigten in Folge den besseren Spielaufbau und hatten auch ihre Gelegenheiten. So in der 27. Minute, als Volker Reichert das Tor verfehlte. In der 34. Minute traf erneut Reichert die Latte. Den zurückprallenden Ball schob Ronny Krüger aus sieben Metern ein – 0 : 1.

Nach der Halbzeitpause herrschte weiterhin ein verteiltes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 55. Minute tauchte Reichert frei vor dem Ihleburger Torhüter auf. Doch Chris Leidokat konnte ihm den Ball vom Fuß pflücken. Und auch in der 70. Minute verpasst es Krüger, freistehend vor dem Tor auf 2 : 0 zu erhöhen. Im Gegenzug verstolperte Markus Eggert freistehend den Ball vor dem Tor der Gäste. In der 81. Minute wurde der Schuss von Seipold gerade noch so abgeblockt, so dass der SV Ihleburg / Parchau das Remis, das verdient gewesen wäre, knapp verpasste.

SV Ihleburg / Parchau : Leidokat – Hintze, Schulze, Wegner ( Endert ), Thurau, R. Schumann, A. Seipold, Nordhaus, Ch. Seipold, C. Schumann, Eggert

BW Gerwisch II : Pranke – Bodenstein, Lisak, Schröder, Voigt ( Hermann ), Fischer, V. Reichert ( Pinske ), Fl. Reichert, Träbert, Schmuck, Krüger ( Tangermann )