Möckern ( hlo ). Nach dem 24 : 20-Arbeitssieg der Möckeraner Verbandsliga-Handballer gegen die SG Solpke / Mieste waren sich am Sonnabend die Trainer beider Teams einig : " Ein schönes Spiel war es nicht. " Doch egal wie, mit diesem immens wichtigen Ergebnis konnte der MTV im fünften Anlauf den ersten Erfolg gegen die Solpker erzielen und damit bis auf Platz fünf der Tabelle verbessern.

Dabei sahen die Gastgeber, die im Gegensatz zur Vorwoche einige Spieler mehr zum Wechseln hatten, lange nicht wie der Sieger aus. Technische Fehler und eine Arie von Fehlwürfen bestimmten den Verlauf der ersten Halbzeit. " Da konnte man nur froh sein, dass der Gegner in dieser Hinsicht nicht viel besser war ", sagte Trainer Hartmut Loth.

Im Mittelpunkt der torarmen Partie standen oftmals die beiden Torhüter, Jens Quatz ( SG ) und Robert Schäfer ( MTV ). War es bis Mitte der zweiten Halbzeit der Gästekeeper, der den Angreifern die Nerven raubte, so war es im Schlussviertel den Paraden von Robert Schäfer zu verdanken, dass Möckern noch in die Erfolgsspur fand. Der 9 : 11-Halbzeitstand zeugte nicht von einer extrem starken Defensivleistung, sondern war Ausdruck von schwachem spielerischen Niveau.

Auch der Beginn der zweiten Halbzeit war keine Augenweide für die rund 120 Fans. Die Partie lebte bis dato nur von der Spannung und dem Wechselbad der Gefühle. Konnte der MTV aus einem 11 : 13-Rückstand durch drei Tore von Ronny Binias und einem von Maik Rößler in fünf Minuten eine 15 : 13-Führung herausspielen, mussten die Zuschauer danach wieder das 17 : 15 der Gäste mit ansehen.

Harmut Loth nahm eine Auszeit, die richtungsweisend sein sollte. Die Begegnung nahm Fahrt auf. Die Abwehr stand wie ein Bollwerk und kaufte Torjäger Füchsel, der mit neun Treffern erfolgreichster Werfer der Gäste war, den Schneid ab. Im Angriff war es Maik Rößler ( er kam Ende der ersten Halbzeit erstmals nach seiner Verletzung wieder zum Einsatz ), der dem Spiel durch seine " einfachen " Treffer den Stempel aufdrückte und für Tempo und Druck sorgte. Lohn war die 20 : 17-Führung für Möckern ( 53. ), die sich die Gastgeber nicht mehr nehmen ließen. Zwar kam die SG nochmals auf 19 : 21 heran, aber mit zwei Toren in Folge zum 23 : 19 sorgte Maik Rößler für die Entscheidung. Den schönsten Treffer zum 24 : 20-Entstand erzielte Tobias Kremser vom Kreis nach blitzsauberem Zuspiel von Ronny Binias, der mit zehn Treffern bester Werfer war.

Bei nun 14 : 8-Punkten hat der MTV jetzt acht Punkte Differenz auf einen Abstiegsplatz und kann der nächsten Begegnung am kommenden Sonnabend in Biederitz, das als einer der Staffelfavoriten die selbe Punktzahl aufweist, gelassen entgegenblicken.

Möckeraner TV : Schäfer, Klinder – Rößler ( 6 ), Kremser ( 1 ), Hennig, Binias ( 10 ), Germer ( 1 ), M. Holm ( 1 ), S Holm ( 1 ), Steffen, Weigel ( 2 ), Ehret ( 2 ), Schröder