Möckern ( hlo / mkü ). Bereits heute um 16 Uhr trifft der Möckeraner TV ( Platz sechs, 12 : 8 Punkte ) in der Handball-Verbandsliga auf die SG Solpke / Mieste ( 9. / 9 : 11 ). Die SG ist für Möckern so eine Art Angstgegner, verließ man doch in den bisherigen vier Partien gegeneinander das Parkett immer als Verlierer. Diesen Fluch gilt es nun zu besiegen, wobei nach vielen knappen Niederlagen das 22 : 30-Heimdesaster der Vorsaison immer noch in den Köpfen der Möckeraner umherspukt.

Für beide Mannschaften

geht es in dieser Partie darum, sich mit einem Erfolg weiter im Mittelfeld zu etablieren, wobei gerade der MTV seine Serie von vier Siegen in Folge weiter ausbauen möchte und vorzeitig einen riesigen Schritt in Richtung Klassenerhalt schaffen könnte. Bei Tabellenplatz sechs und 12 : 8-Punkten nur vom Klassenerhalt zu sprechen, mag das zwar nach Tiefstapelei klingen, aber man darf nicht vergessen, dass der MTV bisher schon drei Heimspiele in den Sand setzte und Anfang des neuen Jahres vier Auswärtspartien nacheinander bestreiten muss.

Kann das Team den sichtbaren Aufschwung gerade aus der vergangenen Begegnung in Haldensleben mitnehmen, sollte der erste Erfolg gegen Solpke / Mieste möglich sein. Spielentscheidenddafüristnatürlich wieder eine gute Defensivarbeit, wobei die Möckeraner gut beraten wären, den Radius des Torjägers der Gäste, Lars Füchsel, einzuengen.