Burg ( rgä ). Sechster Spieltag für die Volleyballer des Burger VC 99 in der Landesoberliga : Am morgigen Sonnabend empfangen sie in der Sporthalle Burg-Süd den Tabellenfünften Medizin Magdeburg. Das Spiel wird um 16 Uhr angepfiffen.

" Wir wollen das, was wir können, über einen längeren Zeitraum zeigen. Unser erklärtes Ziel ist, unseren treuen Zuschauern den ersten Heimsieg zu präsentieren ", sagte Mannschaftskapitän Dennis Raab. Ohnehin gehen die Burger Volleyballer selbstbewusst in diese Begegnung gegen das gestandenes Oberligateam aus Magdeburg. " Mit dem 3 : 0-Erfolg bei Motor Zeitz haben wir uns ordentlich Selbstvertrauen geholt und auch in der Woche gut trainiert ", sagte Hauptangreifer Alexander Behr, der anfügte : " Wir müssen uns auf unsere Stärken konzentrieren, dann wird es für jeden Gegner schwer, uns zu schlagen. Wir sind heiß auf die Partie. Es wird ein hartes, interessantes Match. " Auch BVC-Trainerin Jessyka Postolla hält einen Sieg für möglich. " Nach dem ersten Saisonerfolg haben wir Appetit auf mehr bekommen. Wir müssen mit viel Kampfgeist agieren, dann springt auch wieder Zählbares heraus. "

Alle interessierten Fans können dem Burger VC am Sonnabend ab 16 Uhr dem Team den Rücken stärken. Einlass ist bereits ab 15 Uhr.