Genthin ( rbi ). In der Fußball-Kreisliga Nord bezwang Fortuna Genthin am Sonnabend Traktor Tucheim II klar mit 6 : 0 ( 1 : 0 ) und hielt damit weiter Anschluss ans Tabellenmittelfeld.

Fortuna übte von Beginn an Druck aus. Nach drei Minuten besaß Stefan Latussek die erste Chance, sein Schuss ging knapp daneben. Drei Minuten später zielte Christian Jakob genauer. Er nahm die Flanke von Kevin Weickert mit der Brust an und traf volley ins lange Eck.

Dieses Tor sollte Fortuna nicht beflügeln. Tucheim verlagerte das Geschehen ins Mittelfeld, so dass die Gastgeber erst in der 30. Minute zur nächsten Chance kamen. In der 36. Minute hatte Tucheim die einzige Möglichkeit im gesamten Spiel. Nach einem Freistoß köpfte ein Stürmer knapp über das Tor. Danach besannen sich die Genthiner auf ihre Stärken und erspielten sich weitere Torchancen.

In der zweiten Halbzeit trugen die Platzherren ihre Angriffe konsequenter vor. Nach Flanke von Manuel Schulenburg traf Christian Jakob per Flugkopfball und stellte die Weichen in der 47. Minute auf Sieg. Sieben Minuten später krönte Stefan Latussek seine gute Leistung mit dem 3 : 0. In Folge erarbeitete sich Fortuna Chancen im Minutentakt. Allerdings dauerte es weitere 20 Minuten, ehe Micha Deja allein auf den Tucheimer Keeper zulief und zum 4 : 0 einschob. Mit seinem ersten Saisontor erhöhte Marko Meier auf 5 : 0. Den Schlusspunkt in einer fairen Partie setzte Kevin Weickert mit einem Linksschuss unter die Latte.

Fortuna Genthin : Wolff – Kohls, Modrach, Suhl, Manuel Schulenburg, Jakob ( 70. Meier ), Weickert, Latussek, Deja, Freudenberg ( 45. Maik Schulenburg )

Traktor Tucheim II : Ruppelt – Grobleben, Schröder, Müller, Lauer, Liesewitsch, Engel, Schmidt, Lechner, Kindler, Blume