Genthin ( rwe / okr ). Überraschung in der Fußball-Landesliga der B-Junioren : Der FSV Borussia Genthin, bis dato seit drei Spielen ohne Sieg, bezwang nach toller Aufholjagd ( 0 : 2-Rückstand ) das Spitzenteam SG Bismark / Wittenmoor am Sonntag mit 3 : 2.

Das Team trat ersatzgeschwächt an, für den fehlenden Michael Wenslau sprang C-Junior Michael Rebischke ein, der seine Sache gut machte. Die Borussen gerieten von Beginn an unter Druck und lagen nach Abwehrfehlern früh mit 0 : 2 in Rückstand ( 16 ., 19. ). Danach ging ein Ruck durch die Mannschaft. Sie zwang die Bismarker zu Fehlern. Nach einem Foulspiel im Strafraum verwandelte Christian Barske den fälligen Elfmeter zum 1 : 2.

In der zweiten Halbzeit avancierte der Gäste-Torwart zum besten Spieler, mehrfach verhinderte er mit tollen Paraden den Ausgleich. Als aber Richard Ahlert vom Strafraum abzog, konnte er den scharfen Ball nicht festhalten. Mittelstürmer Eric Kopp staubte zum 2 : 2 ab. Bei Bismark ging danach nach vorne nichts mehr. Im Gegenteil : Nach einem Eckball war Richard Ahlert mit dem Kopf zu Stelle und erzielte das kaum für möglich gehaltene 3 : 2 für Genthin. In den verbleibenden zwölf Minuten brachten die aufopferungsvoll kämpfenden Borussen den Vorsprung über die Zeit.

FSV Borussia Genthin : Rybaltschenko – Oehler, Köppe, Thiede, Zander, Ahlert, Rebischke, Barske, Ross, Kopp, Thurau, Dietel, Haar