Güsen ( rsc ). Am 11. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga trennte sich Germania Güsen am Samstag von der Reserve des SV Eintracht Gommern mit 5 : 0 ( 1 : 0 ).

Güsen kam von Anfang an gut in die Partie und zeigte über die gesamten 90 Minuten, wer Herr im Hause ist. In der 8. Minute setzte Güsen ein erstes großes Ausrufezeichen, nachdem Tobias Pohl aus 18 Metern abzog und an der Querlatte scheiterte. Zwei Minuten später setzte Christian Vormeister das Spielgerät nach einem Eckstoß erneut an die Latte. Güsen erarbeitete sich munter weiter gute Tormöglichkeiten, nur das Führungstor wollte einfach nicht fallen.

Der dritte Lattenkracher kam von Vormeister, der mit seinem Freistoß aus 25 Metern wieder nur knapp scheiterte. In der 35. Minute brachte Toni Lamprecht den Ball hoch in den Strafraum. Der hereingelaufene Florian Lamprecht schaltete goldrichtig und nutzte die Abstimmungs-Probleme der Gommeraner Defensive und des Schlussmannes aus und markierte so den ersehnten 1 : 0-Führungstreffer für die Gastgeber.

Nach Beginn der zweiten Halbzeit scheiterte Pohl nur kapp in der 47. Minute mit dem Kopf. In der 60. Minute zog Benjamin Schäfer direkt aus 20 Metern nach Vorlage von Pohl ab und erzielte einen sehr sehenswerten Treffer. Der Ball knallte in die rechte obere Ecke an die Latte, auf die Torlinie und zurück in den Winkel zum 2 : 0. In der 67. Minute erhöhte Josef Bonitz, nach Pass von Schäfer, auf 3 : 0. Von den Gästen war bis dahin nur eine Torchance zu verzeichnen, die aber von Güsens Schlussmann Daniel Vormeister pariert wurde.

Kurz vor Schluss kam es dann noch dicker für die Gommeraner. Nach Flanke von Vormeister stand Christopher Kopp frei im Gästestrafraum und knallte den Ball in der 87. Minute mit voller Wucht an die Latte und ins Tor. Den Schlusspunkt setzte Bonitz mit seinem zweiten Treffer, nach Zuspiel von F. Lamprecht ( 90. ).

Güsen : D. Vormeister – Arnhold, T. Lamprecht ( 70. Heinrich ), Schüßler, Pohl, Kopp, Elsner ( 74. Sandrock ), F. Lamprecht, Schäfer, Bonitz, Ch. Vormeister.

Gommern : Schumann – Lobe, Leue, S. Ermisch, Andert, Schrimpf, C. Müller ( 84. L. Ermisch ), Lehmann ( 60. Hagendorf ), Lerche, Schulz, Dolief ( 73. P. Müller ).