Güsen ( lho ). In den Herbstferien gastierte der TopKicker e. V ., Jan Sandmann Fußballschule, zum ersten Mal in Güsen. " Fußballmutter " Heike Bonitz hatte im vergangenen Sommer den Kontakt zu den " Top-Kickern " gesucht.

So kamen über 20 fußballbegeisterte Kids in die Sportanlage des Vereins, um fünf ereignisreicheTagezuverbringen. " In vier Jahren waren wir schon bei einigen Vereinen zu Gast und haben viel Schönes erlebt. Aber die Anlage in Güsen war schon etwas Besonderes ", sagte Top-Kicker-Chef Holger Mittelstädt.

Bei Regen konnten die Teilnehmer auf zwei Hallen ausweichen, in kleinen Trainingsgruppen wurde vor allem an der Technik gearbeitet. Dabei sollte auch der Spaß nicht zu kurz kommen, schließlich hatten die Kinder Ferien. Viele kleine Spiele mit Preisen lockerten das Programm auf.

" Eine halbe Stunde nach Beginn der Veranstaltung waren alle Kinder schon ein Herz und eine Seele. Eben alles Fußballspieler ", bemerkte Top-Kicker-Vize-Chef Lutz Holke. Genau das wollen die Top-Kicker auch. " Auch bei den ganz Kleinen und vor allem ihren Eltern muss der Gedanke einer Fußballfreundschaft einkehren ", sagte Holke. Dazu hatte das Fußballcamp beigetragen. " Wir kommen bestimmt wieder ", sagte Holger Mittelstädt zum Schluss. Die Herbstferien 2010 sinf für Güsen jedenfalls schon wieder reserviert.

Damit die Kinder nicht so lange warten müssen, führt der Top-Kicker e. V. vom 28. bis 31. Dezember ein Mini-Camp in Burg durch. Sicher eine gute Gelegenheit, um sich auf die Hallenmeisterschaften vorzubereiten und Freunde wiederzutreffen. Vielleicht kann dies auch ein Weihnachtsgeschenk für die Kids sein.