Möser ( bbu ). Mit seinem Tor zum 2 : 1 in der 90. Minute bescherte Clemens Burow dem Karither SV gegen die TSG Möser den ersten Auswärtssieg der Fußball-Kreisliga-Saison.

Die Gäste aus Karith erwischten den besseren Start und gingen durch Michael Maletzki, der einen Fehler des Möseraner Liberos ausnutze, in Führung ( 10. ). Mit zunehmender Spieldauer bekamen die Hausherren den Gegner immer besser in Griff und drängten die Gäste in die Defensive. Doch die Abwehr der Karither stand recht gut und so waren trotz des Übergewichtes Chancen Mangelware.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Möser drückte auf den Ausgleich und wurde durch einen Strafstoß durch Sascha Kleinert auch belohnt ( 56. ). Sie erhöhten in Folge den Druck. konnten ihre Chancen aber nicht nutzen, da die Gäste mit Mann und Maus verteidigten. Der KSV versuchte mit Kontern für Entlastung zu sorgen. Als sich alle schon auf ein remis einstellten, schlugen die Gäste zurück. Eine Ecke von Kevin Maletzki köpfte Clemens Burow freistehend zum 2 : 1 ein. Der KSV konnte zwar nicht an die gute spielerische Leistung gegen Heyrothsberge anknüpfen, freute sich aber über den Sieg in letzter Minute.

Möser : Thiem – Rieche, Strübing, Altenkirchen ( Götsch ), Tschischka, Richter, Bartsch ( Meier ), Kleinert, Wiegand, Jentzsch, Fritz

KSV : Schindler – Schulze ( K. Maletzki ), Glomb, Simon, Ebert, Bernau, C. Burow, D. Lerche ( Engelhard ), M. Maletzki, M. Lerche, Ölschläger ( Hanke )