Burg ( okr ). Wandern, Rad fahren und die Natur genießen – am Sonntag beteiligten sich rund 60 Sportfreunde am Volkswandertag, der wieder vom TSV Einheit Burg und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club veranstaltet wurde. " Letztes Jahr waren wir mehr Leute. Aber dass bei diesem Wetter überhaupt so viele Besucher gekommen sind, ist doch toll ", sagte Mitorganisator Kay Stiele. Vom Flickschupark in Burg aus führte er die Radsportler nach Rietzel, wo auf dem Lindenhof eine Führung auf die Gäste wartete. Im Anschluss teilte sich die Gruppe je nach Kondition und Interesse auf die 25- und 38-Kilometerstrecken auf. Die Wanderer erkundeten derweil Wald und Flur rund um Burg.