Treuenbrietzen ( den ). Am Wochenende fand in Treuenbrietzen der 8. ELA-Cup statt. Zirka 420 Judoka aus 30 Vereinen der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin trafen sich zum Wettkampf. Darunter waren auch zwei Starterinnen vom Judoclub ( JC ) Burg.

In der Altersklasse U 12 bis 44 Kilogramm ging Lea Endert für den JC Burg an den Start. Sie konnte an die schon in der Vergangenheit gezeigten Leistungen anknüpfen und ihre Kämpfe gegen Gegnerinnen aus Köthen, Schkeuditz und Berlin vorzeitig für sich entscheiden. Damit sicherte sie sich den ersten Platz in ihrer Gewichtsklasse.

Auch ihre Schwester Laura Endert U 12 ging in der Klasse bis 40 Kilogramm gegen starke Kontrahentinnen aus Henningsdorf, Berlin und Ludwigsfelde vorzeitig nach Punkten von der Tatami. Damit war ihr genau wie ihrer Schwester am Ende der erste Platz nicht mehr zu nehmen.