Karith ( bbu ). Der Karither SV trennte sich in der Fußball-Kreisliga Süd vom SV Eintracht Hohenwarthe 1 : 1 ( 0 : 0 ).

Es entwickelte sich ein verteiltes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei bis zur Pause kein Treffer fiel. Erst in der 55. Minute ging Hohenwarthe in Führung. KSV-Libero Mike Glomb, der sein 300. Pflichtspiel für den KSV bestritt, ging im Strafraum etwas zu forsch in den Zweikampf, so dass es Elfmeter gab. Patrick Neumann verwandelte den Strafstoß sicher zum 0 : 1.

Nach dem Rückstand benötigte der KSV eine Viertelstunde, um sich zu sortieren. Trainer Lerche löste den letzten Mann auf, Glomb ging mit ins Mittelfeld. Karith drängte auf den Ausgleich, doch hochkarätige Chancen durch Hagendorf und Michael Maletzki wurden nicht genutzt. Für die Gäste ergaben sich gute Konterchancen, die sie aber auch vergaben. In der 83. Minute wurden die Angriffsbemühungen des KSV belohnt. Einen Freistoß von Kevin Maletzki köpfte Markus Hallmann zum 1 : 1 ein.

KSV : Schindler – Bernau, Glomb, Ebert, Hallmann, Prange ( Hagendorf ), C. Burow, D. Lerche ( Hanke ), M. Maletzki, M. Lerche, Ölschläger ( K. Maletzki )

Hohenwarthe : Bleistein – Voigt, Koeppen, Rollert, Weiss, Goldschmidt, Kolowski, Wahl, Neumann ( Bergholz ), Höhn, Kabelitz