Tangermünde ( mae ). Kürzlich fanden die Judo-Landeseinzelmeisterschaften der Männer und Frauen in Tangermünde statt. Der Judo-Club Burg war mit drei Kämpfern vertreten.

Frank Rudolf ging in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm an den Start. Durch seinen hervorragenden Kampfstil legte er ein gutes Turnier hin. Im Finale konnte er aber gegen Florian Hahn vom BSV Wanzleben nicht punkten und wurde Vizelandesmeister.

Der zweite im Bunde war Denis Kliemann. Der Burger kämpfte bis 66 Kilogramm und bewies an diesem Tag sein Potenzial. Dennoch schied er nach einer strittigen Kampfrichterentscheidung gegen Robert Köhler vom SV Lok Weißenfels aus.

Florian Eggert ( -73 kg ) nahm erstmalig bei dieser Meisterschaft in dieser Altersklasse teil. Der Auftakt gegen Bernd Sievers ( FSV Magdeburg ) missglückte. Der Magdeburger setzte eine Wurftechnik an und gewann. Der Kampf gegen Marc Hosch ( Lok Weißenfels ) dagegen verlief mit Opferwurf nach kurzer Wettkampfzeit optimal. Der Burger konnte aber an diesen Erfolg nicht anknüpfen. Im Duell um den Einzug ins " kleine Finale " unterlag er gegen Fabian Bulirsch vom FSV Magdeburg. Florian Eggert belegte damit Rang fünf.