Die Tischtennis-Spieler des DJK Biederitz dominierten am Sonnabend bei den Kreismeisterschaften des Jerichower Landes das Geschehen. Während Marcus Schmidt den Einzelwettbewerb gewann, setzte sich das Biederitzer Duo Krzysztof Staskowiak / Sebastian Bethge im Doppel durch.

Biederitz ( bja ). Insgesamt gingen in der Sporthalle Biederitz 29 Herren aus fünf Vereinen des Landkreises an den Start. Die Teilnehmer aus Biederitz nutzten ihr Heimrecht optimal. Im Einzel- und im Doppelwettbewerb belegten sie die ersten drei Plätze.

Neuer Kreismeister im Einzel wurde Marcus Schmidt. Die Nummer drei der Verbandsligamannschaft aus Biederitz bezwang im Endspiel seinen TTV-Teamkameraden Krzysztof Staskowiak mit 3 : 1-S ätzen. Im Halbfinale hatte sich Marcus Schmidt gegen Andreas Straube mit 3 : 2 durchgesetzt. Im zweiten Halbfi nale ging Krzysztof Staskowiak gegen Christian Rohde als Sieger vom Tisch. Andreas Straube und Christian Rohde belegten den dritten Rang. Alle vier Biederitzer haben damit einen Startplatz bei den Bezirksmeisterschaften sicher.

Auch im Doppelwettbewerb standen sich im Halbfi nale nur Biederitzer Paarungen gegen- über. Das erste Halbfi nale bestritten Christan Rohde / Ulf Höbel gegen Marcus Schmidt / Eik Volber. Hier setzten sich nach einem tollen Spiel Christian Rohde / Ulf Höbel durch. Im zweiten Semifi nale besiegten Krzysztof Staskowiak / Sebastian Bethge die Paarung Sven Gottschalk / Andras Straube und zogen in das Finale ein. Auch im Endspiel wurden tolle Ballwechsel geboten. Am Ende konnten sich Krzysztof Staskowiak und Sebastian Bethge über den Kreismeistertitel im Doppel freuen.