Mit zwei hart erkämpften Auswärtssiegen gegen Turbo Dessau ( 9 : 6 ) und SV Zörbig ( 9 : 5 ) verteidigten die Tischtennispieler des DJK Biederitz am Sonnabend die Tabellenführung der Verbandsliga.

Biederitz. Anders als am vorangegangenen Wochenende, als der Oberliga-Absteiger gegen TuS Bismark und den Schönebecker SV mit 9 : 1-Erfolgen jeweils kurzen Prozess machte, musste das Team diesmal mehr Widerstand brechen.

In Dessau lagen die Gäste nach den Doppelspielen mit 1 : 2 in Rückstand, wobei nur Radoslaw Kulczycki / Tomasz Marciniak ihr Spiel in drei Sätzen gewinnen konnten. Die Doppel Nummer 2 und 3 gaben ihre Matches in 1 : 3- beziehungsweise 2 : 3-Sätzen ab.

In der ersten Einzelrunde lief es nicht wesentlich besser, mussten sich die Nummer 1, Radoslaw Kulczycki ( 1 : 3 ), Christian Rohde ( 1 : 3 ) und Ersatzmann Robert Wegner ( 2 : 3 ) geschlagen geben. So lag der DJK vor der zweiten Einzelrunde sogar mit 4 : 5-Spielpunkten in Rückstand. Doch danach besannen sich die Biederitzer auf ihre Stärken. Kulczycki fertigte die Nummer 1 der Desauer, Sven Köhler, mit 3 : 0 ab. Und da auch Marcus Schmidt ( 3 : 1 ), Andrzej Wasowicz ( 3 : 0 ), Christian Rohde ( 3 : 1 ) und Robert Wegner ( 3 : 2 ) ihre Begegnungen gewannen, war die Partie beim 9 : 6 entschieden.

Auch beim SV Zörbig hatte der DJK einen schweren Stand, lag auch hier nach den Doppel 1 : 2 hinten, stellte aber in den Einzeln die Weichen früh auf Sieg. Dabei taten sich Kulczycki ( 3 : 0, 3 : 0 ), Schmidt ( 3 : 0, 3 : 0 ), Marciniak ( 3 : 1, 3 : 1 ) und Wasowicz ( 3 : 0, 3 : 2 ) mit je zwei Erfolgen hervor.

DJK Biederitz ( gegen Dessau ) : Kulczycki ( 1, 5 ); Marciniak ( 1, 5 ); Schmidt ( 2 ); Rohde ( 1 ); Wegner ( 1 ); Wasowicz ( 2 )

DJK Biederitz ( gegen Zörbig ) : Kulczycki ( 2, 5 ); Marciniak ( 2, 5 ); Schmidt ( 2 ); Rohde ( 0 ); Wegner ( 0 ) Wasowicz ( 2 )