Stegelitz ( tha ). In der ersten Hauptrunde des Fußball-Kreispokals unterlag Kreisligist Stegelitzer SV am Sonnabend dem Kreisoberligisten SV Ihleburg / Parchau, mit 0 : 1 ( 0 : 0 ). Dabei war ein Klassenunterschied nicht erkennbar.

Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit einem leichten Chancenplus für die Gastgeber. Diestau verfehlte nach fünf Minuten nur knapp das Tor und Franke zwang den gut aufgelegten Gäste-Keeper Leidokat zu einer Glanztat ( 29. ). Die langen Bälle der Gäste endeten meist im Abseits oder in den Armen von Tormann Appel.

Nach dem Pausentee kamen die Gäste besser ins Spiel und tauchten öfter vor dem Stegelitzer Tor auf. Einen dieser Angriffe schloss André Seipold in der 58. Minute mit einem sehenswerten Schuss aus 25 Metern ins rechte obere Eck ab und ließ Appel keine Chance ( 0 : 1 ). In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Für den Stegelitzer SV vergaben Diestau, Stöwesand und Saage. Ihre Schüsse gingen knapp vorbei oder wurden Beute von Keeper Leidokat. Auf der Gegenseite fi el gar das 0 : 2, das Schiedsrichter Christian Berthold wegen Abseitsstellung nicht anerkannte. So blieb es bei einem etwas schmeichelhaften Sieg und einer gelb-roten Karte ( Ch. Seipold ) für den SV Ihleburg / Parchau.

Stegelitz : Appel – Dinter ( 89. S. Baumann ), S. Riedelbauch, Hamann, Weber, A. Baumann ( 79. Stöwesand ), Richardt, Franke, Spiegler, M. Saage, Diestau

Ihleburg / Parchau : Leidokat – Hintze, Schulze, Wegner, Thurau, Ch. Seipold, Nordhaus, A. Seipold, Schalla, C. Schumann ( 75. Dressel ), Andert