Genthin ( iti ). Das Triathlon- Team Ferchland beteiligte sich am Sonnabend am 2. Genthiner 12-Stunden-Schwimmen. Bei ihrem vorletzten Wettkampf des Jahres legten die sechs Ferchländer bei dem Nacht-Schwimmen insgesamt 45, 9 Kilometer zurück.

Die Veranstaltung in der Sporthalle Genthin wurde zum zweiten Mal unter der Leitung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft ( DLRG ) unter Federführung von Andy Gamalski organisiert. Insgesamt legten an diesem Abend alle Schwimmer zusammen fast 20 000 Bahnen ( 25-Meter-Bahn ) und damit eine Gesamtstrecke von 500 Kilometern zurück. Das waren sogar 190 Kilometer mehr als im Jahr 2008.

Dazu trugen die Starter des Triathlon-Teams Ferchland mit beachtlichen 45, 9 Kilometern bei. Gastschwimmer Dr. Andreas Schulz aus Rathenow, " Norddeutscher Meister " im Freistilschwimmen und Deutscher Vize-Meister im Lagenschwimmen ( AK 40 ) war nur etwa 90 Minuten im Wasser und absolvierte in dieser kurzen Zeit starke 7000 Meter. Bester Schwimmer des Teams war Uwe Klomhuß, der die gesamte Nacht vor Ort war und zehn Kilometer schaffte. Zweiter wurde Ingo Tiesler mit 9, 1 Kilometer, die er in 3 : 25 Stunden absolvierte. Dritter im Bunde war Mario Sturm, der über acht Kilometer schwamm – obwohl er am nächsten Morgen arbeiten musste. " Ein großes Dankeschön an die DLRG und seinen Helfer für die tolle Verantstaltung ", sagte Ingo Tiesler abschließend.

Ergebnisse Triathlon Team Ferchland bei 2. Genthiner 12-Stunden-Schwimmen

Uwe Klomhuß 10, 0 km Ingo Tiesler 9, 1 km Mario Sturm 8, 2 km Rainer Bonitz 7, 6 km Dr. Andreas Schulz 7, 0 km Michel Tenschert 4, 0 km