Gommern ( jha ). In der zweiten Runde des Handball-Nordcups greift Titelverteidiger Eintracht Gommern am Sonnabend das erste Mal ein. Das Team tritt um 16 Uhr beim Gastgeber aus der 2. Nordliga, Möckeraner TV II, an.

Der aktuelle Tabellenelfte startete eher ernüchternd in die Saison. Lediglich gegen Eintracht Immekath errang die MTV-Reserve zwei Punkte. Noch vor zwei Jahren spielten die Möckeraner gegen Gommern in der 1. Nordliga, mussten jedoch als Aufsteiger nach dem einjährigen Intermezzo gleich wieder den Gang in die 2. Nordliga antreten. Besondere Brisanz erhält die Partie dadurch, dass einige Spieler in den Gommeraner Reihen lange Jahre in Möckern spielten. Andreas und Thomas Simon, Mathias Zater und Marcus Sindermann verstärkten das Gommeraner Team zum Anfang der letzten Saison. Dieses Pokalspiel verspricht also spannend zu werden.

Für den Transport von interessierten Gommeraner Handball-Fans ist auch gesorgt. Es fährt speziell für die Fans ein Bus nach Möckern. Abfahrt ist um 15. 15 Uhr vom Sportforum in Gommern.