Burg ( fpf ). In einer sehr umkämpften Partie der Fußball-Kreisoberliga konnte sich Aufsteiger Burger BC II 3 : 1 ( 2 : 1 ) gegen den SV Ihleburg / Parchau durchsetzen und den ersten Sieg feiern.

Beide Teams stellten die kämpferischen Belange in den Vordergrund und versuchten mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken. Die erste gute Möglichkeit hatte Dreyer, als er in der 11. Minute das Tor knapp verfehlte. Dann in der 15. Minute die 1 : 0-Führung für den BBC, als sich Dreyer energisch durchsetzte und Leidokat keine Abwehrmöglichkeit ließ. Die Gäste versuchten, immer wieder von Endert und Andert angetrieben, das Spiel an sich zu reißen, waren aber in Straufraumnähe zu harmlos. In der 26. Minute das 2 : 0 durch Niemeck, der den Ball zum 2 : 0 einspitzelte. Erneut war es Andert, der nach einer halben Stunde Schumann gekonnt einsetzte und es hieß nur noch 2 : 1.

Im zweiten Abschnitt ein unterhaltsames Spiel mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Es dauerte aber bis zur 59. Minute, ehe Golombewski eine Eingabe von Kokel zum 3 : 1 einköpfen konnte. Die Ihleburger versuchten alles, dem Spiel noch eine Wende zu geben, scheiterten aber immer wieder an der aufmerksamen BBCDeckung.

BBC : Pimpl – Bich, Klein, Gerber, Kämpfe ( 89. Hayn ), Kokel ( 82. Sandau ), S. Bich, Niemeck, Krüger ( 46. Mittelstädt ), Golombewski. Dreyer

Ihleburg : Leidokat – Schulze, Muschik, Endert, Thurau, Ch. Seipold, Nordhaus, A. Seipold ( 83. Nagal ), Eggert ( 83. Schalla ), Andert, Schumann