Burg ( stv ). Nach dem Bismarck-Gymnasium Genthin erhielt nun auch das Burger Roland-Gymnasium fünf neue Basketbälle. Beide Bildungseinrichtungen hatten den vom 1. Burger Basketball Verein ausgelobten Sonderpreis für die meisten Teilnehmer bei den Kreis-, Kinder- und Jugendspielen im Basketball gewonnen.

Der Verein möchte auf diese Weise den Schulsport unterstützen und die Jugendlichen für die Sportart begeistern. Andreas Timme, Sportlehrer am Burger Roland-Gymnasium und Mitinitiator der ersten Schulmannschaft, aus der einst der 1. Burger BV hervorging, nahm die Bälle dankend an und überreichte sie sogleich an die Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse. " Die Bälle werden schon bald eingesetzt, beginnt doch die Basketballausbildung bereits in der fünften Klassenstufe ", versicherte Timme. Einige Mädchen erkundigten sich sogar gleich über die Trainingszeiten im Verein. Ihnen sei gesagt, dass die Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren donnerstags von 17. 30 bis 19 Uhr in der Sporthalle der Berufsschule trainieren. " Die Zielstellung der Maßnahme scheint somit voll aufzugehen ", zeigte sich Vereinsvorsitzender Steffen Voigt zufrieden.