Möckern ( hlo ). Vor der wohl schwersten Bewährungsprobe seit dem Aufstieg in die Handball-Verbandsliga steht die erste Mannschaft des Möckeraner TV in diesem Jahr. Nach dem nun Torsten Steffen Endgültig seinen Rücktritt erklärt hat, ist auch eine Rückkehr von Rene Schönrock auf Grund seiner langwierigen Verletzung eher unwahrscheinlich. Mit Daniel Dunkel verlässt ein weiterer Akteur, den es zum Studium in den Raum Stuttgart zieht, die Mannschaft. Allen ein Dankeschön für ihre Leistungen im Team und alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg. Den drei Abgängen stehen mit Matthias Germer, der es nach einer dreijährigen Pause noch einmal versuchen will und Maik Rößler, kam aus Burg, zwei Neuzugänge gegenüber. So geht der MTV mit einem Minikader von 13 Spielern in die Saison. Auch die Vorbereitung lief in diesem Jahr nicht gerade optimal, da ständig Spieler fehlten. So kam es dann auch, dass am Sonnabend lediglich ein Vorbereitungsspiel bestritten wurde, in dem sich zu allem Überfluss auch noch Maik Rößler einen Muskelfaserriss in der Wade zuzog und damit neben Marcel Krotki mehrere Wochen ausfällt. Gegen den Bezirksligisten SV Germania Borne hieß es nach dreimal 20 Minuten 31 : 32. Einigen Spielern steckten doch die vorherigen Trainingseinheiten in den Knochen. Dennoch, im Spiel des MTV steckte noch viel Sand im Getriebe, bedingt auch durch notwendige Umstellungen einzelner Positionen. Auch die Einstellung zum Spiel selbst ist bei einigen Akteuren sicher noch verbesserungswürdig.

Am Samstag um 16. 15 Uhr beginnt für das Team des Trainergespann Loth / Säuberlich mit dem Spiel in Thale die neue Saison, die es in sich hat. Die Strukturreform des DHB hat Auswirkungen bis in die untersten Ligen. Um mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben, ist mindestens Platz 10 der Tabelle zu erreichen.

Möckern : Robert Schäfer ( 20 ), Karsten Klinder ( 12 ), Maik Rößler ( 2 ), Tobias Kremser ( 3 ), Matthias Walter ( 4 ), Nico Hennig ( 5 ), Ronny Binias ( 6 ), Matthias Germer ( 7 ), Mario Holm ( 8 ), Sven Holm ( 10 ), Benny Weigel ( 13 ), Mike Ehret ( 16 ), Marcel Krotki ( 17 )

Coach : Wolfgang Säuberlich, Hartmut Loth Betreuerin : Ireen Loth