In der Fußball-Landesliga Nord und den Staffel 1 und 2 der Landesklasse steht für die Fans aus dem Jerichower Land ein Heimspielwochenende bevor. Denn aus dem Quintett muss lediglich Union Heyrothsberge ( bei Germania Olvenstedt ) auswärts antreten.

Gerwisch ( psk ). Fußballerisches Neuland betreten am Sonnabend ( Anstoß 15 Uhr ) die Kicker von Blau-Weiß Gerwisch. Mit dem Blankenburger FV stellt sich in Gerwisch erstmals ein Verein aus der Harzregion vor. " Für uns ein völlig unbeschriebenes Blatt ", schaut Trainer Michael Steffen auf die Partie. Die Randharzer kommen als Tabellenletzter, haben in den bisherigen fünf Partien lediglich zweimal unentschieden gespielt. Dennoch wollen die Gerwischer die Begegnung mit der gebotenen Vorsicht angehen. Der klare 4 : 0-Erfolg im Landespokal beim FSV Barleben soll für den notwendigen Schwung sorgen, im dritten Heimspiel den dritten Sieg zu sichern.

Allerdings ist der Einsatz der verletzten Thomas Sauer und Mathias Herms mehr als fraglich, zudem fehlt Thomas Tietz aus privaten Gründen.

In der Landesklasse Staffel 1 geht es sowohl für Blau-Weiß Niegripp als auch für den Burger BC darum, Boden gutzumachen, um über kurz oder lang die Abstiegsregion zu verlassen. Die Niegripper warten sogar noch auf den ersten Sieg, er soll nun morgen gegen Post Stendal gelingen. Doch die Altmärker sind gut in die Saison gestartet, verloren bislang erst ein Spiel.

Die Niegripper müssen zudem mit der Hypothek der blamablen Pokalniederlage beim Kreisoberligisten Gehrden zurechtkommen. Trainer Jürgen Wust hat nach dem 4 : 5 deutliche Worte gefunden und an alle Spieler appelliert, die Niegripper Tugenden umgehend wieder aufleben zu lassen.

Für den Burger BC geht es darum, nach zuletzt drei Niederlagen hintereinander wieder Fuß zu fassen. Mit Grün-Weiß Potzehne kommt aber ein kampfstarkes Team in den Flickschupark, das bislang auch erst eine Partie verloren hat.

In der Staffel 2 spielen Eintracht Gommern und Union Heyrothsberge erfreulicherweise eine bessere Rolle. Für Gommern geht es darum, mit einem Sieg gegen Arminia Magdeburg vorn dranzubleiben. Allerdings weilen Schumburg und Zimmermann im Urlaub, Mentzel hat einen Bundeswehreinsatz. Dagegen stehen Marko Bittersmann, Guido Möbius, Stefan Kunitschke und Sebastian Woche nach ihren Verletzungen wieder zur Verfügung. Nach seiner schweren Bänderverletzung hat übrigens Mathias Reichel wieder mit dem Lauftraining begonnen.

Union Heyrothsberge ist nach dem guten Lauf zu Saisonbeginn ein wenig von der Rolle, verlor gar im Pokal in Tucheim. Morgen bei Germania Olvenstedt soll aber wieder gepunktet werden.