Gerwisch ( hal ). Am vergangenen Sonntag wurde in Gardelegen die Bezirks-Einzelmeisterschaft im Judo der Altersklasse U 10 ausgetragen. Die ersten Fünf qualifi zierten sich für die Landes-Einzel-Meisterschaft am 20. September in Wanzleben. Im Feld der 100 Kämpfer auch drei Judoka von Blau-Weiß Gerwisch.

Bis 28, 0 kg startete Elias Projahn. Er begann seinen ersten Kampf mit gelungenen Wurftechniken und brachte sich dadurch sofort in Führung. Leider unterlag er unglücklich durch eine Festhaltetechnik, aus der er sich nicht mehr befreien konnte. Auch im zweiten Kampf war er der Aktivere, aber sein Gegner hatte am Ende eine höhere Wertung. Am Ende belegte er Platz 5 und hat sich somit erfolgreich für die LEM qualifiziert. Philip Kühntopp, der im letzten Jahr schon Vize-Bezirksmeister werden konnte, startete in diesem Jahr bis 35, 4 kg. In seinen ersten drei Kämpfen zeigte er schon, was in ihm steckt und beendete diese Kämpfe alle vorzeitig mit Ippon ( voller Punkt ). Leider verlor er im letzten Kampf gegen den späteren Bezirksmeister, erreichte aber den zweiten Platz.

Lukas Murra startete in der Gewichtsklasse bis 38, 0 kg und beendete jeden Kampf mit Ippon. Auch im Finale behielt er die Nerven und besiegte seinen Gegner mit einer Festhalte und sicherte sich somit den Titel. Damit geht in diesem Jahr erstmals ein Bezirksmeistertitel nach Gerwisch.