Hohenwarthe ( psk ). Der Mittellandkanal und die Trogbrücke über die Elbe standen gestern Nachmittag ganz im Zeichen der Ruderer. Fünf Achterrennen wurden im Rahmen des 19. Vergleichs der Städte-Achter aus Halle und Magdeburg ausgetragen. Die Gemeinde Hohenwarthe war dabei zum vierten Mal ein guter Gastgeber. Aber, noch nie säumten so viele Zuschauer die beiden Ufer der Trogbrücke. Günter Schulze aus Hohenwarthe, der gemeinsam mit Bürgermeister Peter Bergmann vor Ort die Fäden in der Hand hielt, sprach von schätzungsweise knapp 3000 Zuschauern. Und die hatten bei Kaiser-Wetter ihre Freude an den Achterrennen. Zudem spielten die Weinberg-Musikanten auf, hatten Kinder Spaß auf der Hüpfburg.