Martina Felux ist die neue Vereinsmeisterin des Biederitzer TC. In einem hochklassigen Finale besiegte sie Susann Lüttich, die vom TC Wernigerode nach Biederitz wechselt, mit 6 : 4 und 6 : 3.

Biederitz ( oli ). Elf Damen kämpften bei windigen Bedingungen um den Titel, den Katja Krebs in den beiden letzten Jahren gewann. Doch in diesem Jahr sollte die Spielführerin starke Konkurrenz haben. Mit Susann Lüttich war die ostdeutsche Jugendmeisterin von 2005 mit dabei. Dies bekam Krebs, die insgesamt bereits viermal den Titel gewinnen konnte, zu spüren. Sie unterlag Lüttich in ihrem Gruppenspiel mit 4 : 6 und verpasste dadurch das Finale. Krebs wurde am Ende Dritte, besiegte Arlett Bittrich im kleinen Finale 6 : 2.

In der anderen Gruppe setzte sich Martina Felux souverän durch. Damit kam es im Endspiel gegen Lüttich zu einer Neuauflage des Einzels aus dem Biederitzer Punktspiel in Wernigerode. Damals siegte Lüttich 6 : 2, 6 : 3. Doch diesmal spielte Felux deutlich konzentierter, ließ sich auch vom starken Wind nicht beeinflussen und gewann sicher in zwei Sätzen.

" Es war ein Endspiel auf hohem Niveau, das Lust auf die kommende Saison macht ", freute sich BTC-Sportwart Oliver Brandt. Immer wieder gab es Beifall von den Zuschauern für die schnellen und gelungenen Ballwechsel.

Viel Lehrgeld mussten die Jugendspielerinnen zahlen, die erstmals bei den Aktiven mitspielten. Das beste Einzelergebnis erzielte Anika Schottstedt, die gegen Heike Hesse beim 2 : 6 immerhin zwei Spiele holte. Bestplatzierte Jugendspielerin war Franziska Marzog auf Platz 7.

Erfreut vermeldete der BTC seinen nächsten Neuzugang. Nach der Tschechin Veronika Ovcacikova wechselt auch Susann Lüttich vom TC Wernigerode zum Ostliga-Aufsteiger. Die 19-Jährige gab mit ihrem Einzug ins Finale der Vereinsmeisterschaften einen erfolgreichen Einstand und ist als große Verstärkung anzusehen.

Mit Lüttich haben die Biederitzerinnen nun ein großes Talent in ihren Reihen. Schon früh spielte sie in der Landesoberliga der Damen. Ihren größten Erfolg errang sie 2005, als sie Ostdeutsche Jugendmeisterin wurde. Auch höherklassig hat Lüttich bereits Erfahrungen gesammelt. 2007 spielte sie für Gelb-Rot Hildesheim in der Regionalliga, ehe sie 2008 zum TC Wernigerode wechselte. Dort sorgte sie für Aufsehen, als sie erstmals auf Martina Felux traf und sie mit 6 : 2, 6 : 3 besiegte.

Mit den Biederitzer Damen möchte die ehrgeizige Lüttich, die in Blankenburg wohnt und dort zurzeit ein soziales Jahr ableistet, den Klassenerhalt in der Ostliga schaffen.

Darauf hofft auch Krebs. " Unseren Kader haben wir deutlich verstärkt. Ob das allerdings für den Klassenerhalt reicht, ist schwer einzuschätzen ", meint die BTC-Spielführerin. Weitere Neuzugänge seien momentan zwar nicht geplant, einige Optionen werden aber noch geprüft.