Stegelitz ( tha ). Im ersten Heimspiel der Saison der Fußball-Kreisliga Süd feierte der Stegelitzer SV einen 9 : 1 ( 1 : 1 ) - Kantersieg gegen Ortsnachbar Union Ziepel.

In den ersten 45 Minuten deutete allerdings noch nichts auf den klaren Ausgang der Begegnung hin. Zwar brachte Kasper die Platzherren in der 16. Minute nach einem der wenigen gelungenen Spielzüge der ersten Halbzeit in Führung, jedoch sorgte das keineswegs für die nötige Sicherheit im Spiel des SSV. Die Ziepeler Defensive stand in der Folgezeit meist sicher, wurde allerdings auch kaum ernsthaft gefordert. So war der 1 : 1-Ausgleich nach einer halben Stunde durch John per Elfmeter die logische Konsequenz.

In der Halbzeitpause nahm sich Trainer Michalak seine Mannschaft zur Brust und fand dabei anscheinend die richtigen Worte. Wachgerüttelt von der mahnenden Ansprache begann ein wahrer Sturmlauf des SSV. Zwischen der 46. und 58. Minute endete nahezu jeder Stegelitzer Angriff mit einem Treffer. C. Gerlach, J. Gerlach, Richardt ( 2 ), Saage und Kasper erzielten in diesem Zeitraum die Tore zum zwischenzeitlichen 7 : 1. Ziepel gab sich zu keinem Zeitpunkt der Partie auf, kam selbst noch zu Chancen, musste aber in der 75. bzw. 85. Minute mit ansehen wie Kasper mit seinem dritten Tor und Dinter das Ergebnis auf 9 : 1 schraubten.

Stegelitz : Appel – Hannemann, S. Riedelbauch, Stöwesand, Dinter, Spiegler, C. Gerlach, Richardt ( 71. Spiegler ), J. Gerlach ( 80. M. Riedelbauch ), M. Saage ( 77. Kirstein ), Kasper

Ziepel : Schulze – Elfert, Siegel, Genseke, Ulrich, Schwass, Bußmann, Steinbrecher, Marx ( 46. Klawitter ), Thormeier, John