Theeßen ( umü ). Auch nach dem 4. Spieltag steht der SV Theeßen immer noch ohne Pluspunkt in der Kreisoberliga da. Auch wenn man dem Gast aus Parey lange Widerstand leistete und ein ordentliches Spiel ablieferte, stand Theeßen am Ende wieder mit leeren Händen da. Nur für gute Spiele bekommt man keine Punkte. Der SV 90 Parey gewann 3 : 2 ( 2 : 2 ).

In diesem Heimspiel wollte der SV Theeßen endlich einmal gegen Parey gewinnen. Nach einer kurzen Abtastphase entwickelte sich ein munteres Spielchen, wozu beide Mannschaften beitrugen. Parey mit drei Siegen gestartet, war gewillt, auch in Theeßen zu punkten. Nach den ersten gefährlichen Angriffen auf Seiten der Pareyer, führte ein Kopfball nach einer Ecke zum 0 : 1. Zu diesem Zeitpunkt waren die Theeßener ein wenig geschockt. Die Heimelf versuchte es mit langen Bällen. Und durch ein Eigentor der Pareyer keimte in der 30. Minute Hoffnung bei den Gastgebern auf. Mit zunehmender Spielzeit gab es auch Chancen für Theeßen. Als in der 41. Minute Paul Wesemann eine davon nutzte und das 2 : 1 erzielte, war die Freude riesengroß. Doch wie so oft schafften es die Theeßener nicht, diesen knappen Vorsprung in die Halbzeitpause zu retten. Parey kam in der Nachspielzeit zum 2 : 2-Ausgleich.

Die zweite Halbzeit hatte auf beiden Seiten viel Kampf und Ehrgeiz, wobei sich beide Mannschaften nichts schenkten. Als in der 58. Minute Ebeling ein Solo ansetzte, und aus 20 Metern abzog, hatten die Fans des SV Theeßen den Torschrei schon auf den Lippen. Aber der Ball strich um Millimeter am Lattenkreuz vorbei. Die Pareyer machten es dagegen besser. Ein 22-m-Schuss besiegelte am Ende den 3 : 2-Sieg der Gäste.

Auch wenn Theeßen in den Schlussminuten nach vorn noch einmal alles versuchte, es blieb beim 2 : 3. Die Abwehr der Pareyer war immer auf der Höhe und ließ nichts mehr anbrennen. Ein Unentschieden für die Heimmannschaft wäre auf Grund der ersten Halbzeit verdient gewesen. Andererseits macht eine Spitzenmannschaft nicht mehr als sie muss. Und nimmt drei Punkte aus Theeßen mit.

Theeßen : Huhn, Liederitz, Geißler, Grauenhorst, Gottschalk, Hoger, Wesemann, Borchardt, Kempf, Mewes, Ebeling ( Dittmann, Meier )

Parey : Bonitz – Gellert, Einecke, Schmidt, Frömme, Tschimmel, Vogel, Gorges, Hainsch, Schwab, Maeße ( Fichtner )

Tabellenstand

1. Germania Güsen 4 20 : 5 12 2. VfL Gehrden 4 11 : 3 12 3. SV Parey 4 13 : 6 10 4. TSV Brettin / Roßdorf 4 13 : 7 9 5. BW Gerwisch II 4 11 : 8 6 6. Ihleburg / Parchau 4 9 : 9 6 7. Lok Jerichow 4 8 : 9 6 8. Parchen / Hohens. 4 8 : 10 6 9. Burger BC II 4 8 : 11 5 10. Borussia Genthin 4 12 : 13 4 11. Grün-Weiß Bergzow 4 6 : 10 4 12. SV Wahlitz 4 7 : 12 4 13. Eintracht Gommern II 4 9 : 12 3 14. Traktor Tucheim 4 4 : 7 3 15. Nedlitzer SV Germ. 4 9 : 16 3 16. SV Theeßen 4 5 : 15 0