Braunschweig. Am Samstag schafften die Kegler des SV Eintracht Gommern eine kleine Sensation. Sie besiegten bei ihrem ersten Auftritt auf nationaler Ebene den niedersächsischen Verbandsligisten VBK Braunschweig im DKBC-Pokal mit 6 : 2 Mannschaftspunkten ( MP ) und 3012 : 2958 Kegel.

Durch den Landespokalsieg im Frühsommer dieses Jahres qualifiziert, starteten die Blau-Gelben erstmals auf Bundesebene im Pokal. Das Losglück war den Gommeranern dieses Mal nicht hold, denn sie mussten auswärts, in Braunschweig, antreten.

Doch die Aufstellung von Mannschaftsleiter Sören Schulze stach. Schon im Startpaar boten die Eintracht-Keglern ihren Gegner Paroli. Während Udo Wrubel ( 1, 5 : 2, 5 Satzpunkte, 481 Kegel ) gegen den besten Spieler der Gastgeber, Michael Donath ( 514 ) seinen MP fast erwartungsgemäß abgeben musste, sicherte Jens Bich ( 2 : 2, 500 ) gegen Wolfgang Flegel ( 476 ) den wichtigen ersten MP für Gommern wegen der mehr erzielten Kegel. Die nur neun Minusholz sollte das " Doppel-Arndt " -Mittelpaar aufholen. Sowohl Andreas Arndt ( 3 : 1, 511 ) als auch Thomas Arndt ( 2 : 2, 513 ) kamen mit den schwer bespielbaren Bahnen gut zurecht und hatten ihre direkten Gegenspieler jederzeit im Griff. So führte Gommern nach dem zweiten Durchgang schon mit 3 : 1 MP und immerhin 36 Kegeln. Und da kamen auf Gästeseite ja noch die zuletzt starken Schulze und Bernd Steack. Schulze ( 1 : 3, 495 ) holte gegen Christoph Gerke trotz mehr erzielter Kegel keinen MP. Neuzugang Steack ( 2 : 2, 512 ) entnervte mit seiner ruhigen Art Oliver Helms ( 503 ) vom Gastgeber und zwang ihn in die Knie.

So jubelten zu Spielschluss nur Blau-Gelbe. Und nicht nur die Sportler selbst waren aus dem Häuschen. Zahlreiche Gommeraner Kegelfans hatten es sich nicht nehmen lassen, ihr Team in Braunschweig lautstark zu unterstützen. " Die Gastgeber waren total überrascht, wie viele Zuschauer uns begleitet haben. Die Stimmung war fast besser als bei einem Heimspiel. Danke dafür an unsere Fans ", so Teamchef Schulze. Zum Abschluss blickte Schulze voraus : " Jetzt sind wir natürlich total auf die Auslosung für die nächste Runde gespannt, die am 24. Oktober ausgetragen wird. Entweder, wir bekommen einen Gegner, den wir mit unserem zu erwartenden Heimvorteil vielleicht schlagen können, oder aber einen richtig Großen. Dann würde es Ende Oktober einen " Kegel-Festtag " in Gommern geben. "

( Ergebnisse vom Pokalgeschehen im Kegeln unter www. dkbc. de )