Güsen ( rsc ). Auch am vergangenen Samstag konnte Germania Güsen mit einem Dreier punkten, gewann gegen den Burger BC 08 II 5 : 1 ( 1 : 0 ). Durch den Punktverlust der Gehrdener in Parey baute Güsen seine Führung in der Fußball-Kreisoberliga aus.

Die Partie begann sehr ausgeglichen mit viel Tempo auf beiden Seiten. In der 25. Minute erzielte Eric Elsner nach Flanke von Christopher Kopp die 1 : 0-F ührung für die Hausherren, was gleichzeitig die erste große Torchance war. Die Gäste erspielten sich nur wenige gefährliche Tormöglichkeiten. Einzig Freistöße, die sich in der Nähe des Güsener Strafraumes ergaben, hielten die Güsener Abwehr auf Trab. In der 39. Minute scheiterte Güsens Rechtsverteidiger Sebastian Huth aus kurzer Distanz nur knapp. Güsen ging, wie in jedem bisherigen Heimspiel, mit einer Führung in die Halbzeitpause.

Und Güsen begann gleich schwungvoll. In der 46. Minute verfehlte Christian Vormeister das Tor nur knapp. In der 49. Minute nickte Florian Lamprecht den Ball nach Vorlage von Kopp von der Torauslinie ein. Nur eine Minute später bereitete Christopher Kopp das 3 : 0 für Tobias Pohl ( aus abseitsverdächtigter Position ) vor. In der 52. Minute scheiterte Vormeister aus drei Metern vor dem Tor nach schöner Vorarbeit von Huth. Wieder eine Minute später bereitete Vormeister die 4 : 0-F ührung mit einer Flanke zu Elsner vor, der den Ball einköpfte. Das Spiel schien jetzt gelaufen zu sein. Güsen nahm etwas Tempo raus. Das nutzten die Burger und erzielten in der 66. das 1 : 4 nach guter Einzelleistung von Robert Golembiewski.

In der 80. Minute erzielte Vormeister das 5 : 1 nach Solo-Lauf und schoss den Ball unhaltbar in den Winkel. In der 85. Minute scheiterte Pohl mit einem Kopfball an der Querlatte. So gewann Germania Güsen mit 5 : 1 in einer insgesamt sehr fairen Partie, auch wenn der Burger Trainer mit der roten Karte den Platz verlassen musste.

Die Güsener konnten an diesem Spieltag ihre Tabellensituation abermals verbessern und haben nun drei Punkte Vorsprung auf Verfolger VfL Gehrden

Güsen : D. Vormeister ? Huth, Schüßler, Arnhold, Pohl, Kopp, Linnecke, Weber, Elsner, C. Vormeister, Lamprecht

Burg : R. Bich ( 72. Nowak ) ? S. Bich, Gerber ( 50. Sandau ), Kämpfe, Pantenburg, St. Bich, Krüger, Kokel, Dreyer, C. Krüger ( 50. Schmidt ), Golembiewski