Güsen ( pmü ). Im zweiten Punktspiel der neuen Saison unterlag Germania Güsen II in der Kreisliga Nord 2 : 4 ( 1 : 0 ) gegen die DSG Eintracht Gladau.

Das Spiel begann sehr schleppend, ehe beide Mannschaften nach dem Abtasten das Tempo anzogen. Es ergaben sich auf beiden Seiten zahlreiche Möglichkeiten, um das erste Tor zu erzielen. Nach einem Foul am Mittelstürmer der Güsener verwandelte Sievert den Elfmeter zur Führung der Gastgeber.

In der zweiten Halbzeit zog Gladau das Tempo an und folgerichtig fiel das 1 : 1. Nach einer Ecke köpfte Dittrich ein. Die DSG drängte auf das 2 : 1, das Weber erzielte. Im weiteren Verlauf ging es hin und her, ehe die Güsener aus dem Gewühl heraus in der 62. Minute das 2 : 2 durch Elstner erzielten. Durch die hohen sommerlichen Temperaturen war es jetzt eine Kraftfrage, wer das Spiel für sich entscheiden würde. Die Gäste gingen durch Preuschoff erneut in Führung. Die Güsener versuchten noch einmal alles zu geben, aber durch einen sehr guten Konter der DSG fi el das 4 : 2 durch Heinemann zum hart erkämpften Sieg.

Güsen II : Strehl, Voigt, Brettschneider, Sekat ( 41. Elstner ), Sandrock, Hünecke, Gottemeier, Tesch, Sievert, Wachowski, Gralow

Gladau : Meier – Bessen, Müller, Becker ( 45. Preuschoff ), T. Schönbeck, Hoffmann, Dittrich, Bergholz, Heinemann, Weber, Leue