Magdeburg (dhü). Tim Weiß von den Wassersportfreunden Burg (WSF) hat sich am Sonnabend den Titel bei der Offenen Landesmeisterschaft im Sprint gesichert. Im K 1 gewann er bei den Schülern B (Jahrgang 1997) über die 200 Meter in 53,746 Sekunden. Er verwies Julius Schütt von der TSG Calbe um 0,192 Sekunden auf Rang zwei. Knapp an der Bronzemedaille vorbei fuhr Marcus Meyer. Dafür setzte er sich gemeinsam mit Tim im K II-Finale durch. In 51,140 Sekunden verwiesen sie die Konkurrenz mit großem Vorsprung auf die Ränge. Mit über eineinhalb Sekunden Rückstand kamen Kenneth Hundertmark und Paul Kremkau vom Kanuklub Börde Magdeburg auf Rang zwei.

Die dritte Medaille sicherte sich Tim Weiß im K 4 der Schüler B. Mit Marcus Meyer, Maurice Kirchhof und Hannes Puffer erreichte er in 52,557 Sekunden den zweiten Rang. Mit der Bronzemedaille kehrte indes Jannis Kirchhof (WSF) zurück. Im K 1 der Schüler C absolvierte er die 200 Meter in 1:17,040 Minuten. Lisa Hoffmann belegte als erfolgreichste Burger Starterin den sechsten Platz im K 1 der Schülerinnen A (59,170 Sekunden).

Als bester Starter für Blau-Weiß Niegripp ging Florian Möbes aus den Meisterschaften hervor. Im K 1 der Herren/Junioren gewann er in 40,108 Sekunden Bronze – nur 0,073 Sekunden hinter dem Zweiten.