An den beiden Landesligisten SV Eintracht Salzwedel und SG Diesdorf/Langenapel führte am Sonnabend in der zweiten Vorrunde zur Hallenfußball-Kreismeisterschaft der B-Junioren in der Beetzendorfer Sporthalle kein Weg vorbei. Die beiden am Ende punktgleichen Favoriten nahmen Kreisligist SG Jahrstedt/Kusey mit in die Endrunde.

Beetzendorf l Fünf Mannschaften nahmen den Kampf um die drei Tickets zum Finalkampf, der am Sonnabend, 18. Januar, ab 9 Uhr in der Klötzer Zinnberghalle über die Bühne gehen wird, auf. Ausgeschieden sind die beiden Kreisligisten FSV Eiche Mieste und SG Pretzier/Chüden/Liesten.

Schnell kristallisierte sich heraus, dass die beiden Landesligisten Salzwedel und Diesdorf/Langenapel das Rennen um den Gruppensieg unter sich ausmachen werden. Sie starteten mit souveränen Erfolgen in das Turnier. Die SG bezwang die SG Jahrstedt/Kusey mit 7:1, der SVE besiegte gleichen Gegner mit 3:0. Auch Mieste startete mit einem Erfolg, bezwang Pretzier/Chüden/Liesten mit 4:2.

Für Diesdorf/Langenapel und Salzwedel ging es erfolgreich weiter. Mehr für das eigene Torverhältnis tat dabei die Eintracht, die Mieste und Pretzier/Chüden/Liesten jeweils mit 9:0 abfertigte. Die SG setzte sich gegen Pretzier/Chüden/Liesten mit 4:0, gegen Mieste mit 8:1 durch. Eine Minimalchance auf das Weiterkommen blieb für die SG Pretzier/Chüden/Liesten durch das 3:2 gegen die SG Jahrstedt/Kusey bestehen.

Da die Jahrstedter/Kuseyer ihre letzte Partie gegen den FSV Eiche Mieste mit 4:1 siegreich gestalteten, machten die Schützlinge von Trainer Mirko Hanner den Endrundeneinzug perfekt. Sie wiesen im Vergleich zu den punktgleichen Konkurrenten aus Pretzier/Chüden/Liesten und Mieste das bessere Torverhältnis auf. Nun ging es nur noch um Platz eins. Um diesen stritten Salzwedel und Diesdorf/Langenapel im letzten Turnierspiel. In einer packenden Partie, in der auf beiden Seiten jeweils eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe verhängt wurde, gingen die Hansestädter durch Niklas Mühl in Führung, wenig später glich Christopher Katzer allerdings zum 1:1 aus und sorgte damit auch für den Endstand. Durch das vergleichsweise bessere Torverhältnis sicherte sich die Salzwedeler Eintracht Rang eins, Diesdorf/Langenapel wurde Zweiter.

Ergebnisse SG Jahrstedt/Kusey - SG Diesdorf/Langenapel1:7 SG Pretzier/Chüden/L. - Eiche Mieste2:4 Eintracht Salzwedel - SG Jahrstedt/Kusey3:0 SG Diesdorf/Langenapel - SG Pretzier/C./L.4:0 Eiche Mieste - Eintracht Salzwedel0:9 SG Jahrstedt/Kusey - SG Pretzier/Chüden/L.2:3 SG Diesdorf/Langenapel - Eiche Mieste8:1 SG Pretzier/Chüden/L. - Eintracht Salzwedel0:9 Eiche Mieste - SG Jahrstedt/Kusey1:4 Eintracht Salzwedel - SG Diesdorf/Langenapel1:1 Endstand 1. SV Eintracht Salzwedel22:1 / 10 2. SG Diesdorf/Langenapel20:3 / 10 3. SG Jahrstedt/Kusey7:14 / 3 4. SG Pretzier/Chüden/Liesten5:19 / 3 5. FSV Eiche Mieste6:23 / 3

Aufstellungen

FSV Eiche Mieste: Schröder - Mertens, Böttcher, Pape, Peters, Krüger, Zedler, Schachel.

SG Jahrstedt/Kusey: Könemann - Rieke, Fricke, Heimbockel, Völker, Theisz, Greiling.

SG Diesdorf/Langenapel: Schmidt - Kreitz, Wulff, Schneidewind, Villmow, R. Zebedies, Mahlke, Matejcek, Meyer, Katzer.

SG Pretzier/Chüden/Liesten: Haß - Rodewohl, Malek, Krepke, Herm, Thunecke, Weber, Steffens.

SV Eintracht Salzwedel 09: Unger, Gehrke - Stolle, Werner, Mühl, Nowak, Bock, Stolz, Junker, Biermann, Michael.

Bilder