Am Wochenende haben in der Landessportschule Osterburg die Landesmeisterschaften der Seniorinnen und Senioren im Tischtennis stattgefunden.

Osterburg l Die Abräumerin des Wochenendes war Bettina Papist von Chemie Mieste. Sie holte sich alle drei Titel in ihrer Altersklasse.

Bei den Seniorinnen 40 startend war an Papist kein Vorbeikommen. Das bekamen auch ihre Kontrahentinnen zu spüren. Ulrike Scheinert vom SSV 80 Gardelegen als Zweitplatzierte hatte genauso das Nachsehen wie Kerstin Lühder (TTV Barleben) auf Platz drei. Im Mixed-Doppel mit Mark Mechau von Medizin Magdeburg stand Papist ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen. Scheinert hatte mit ihrem Doppelpartner Jens Beckmann vom TTC Hettstedt erneut das Nachsehen - Platz zwei. Im Doppel der Seniorinnen 40 durfte Scheinert sich über den LM-Titel freuen - natürlich zusammen mit Papist. Katrin Janot/Brunhilde Lorenczius (beide VfB Klötze) und Marita Oscheja/Dagmar Triepel (Klötze/SV Francke) kamen jeweils auf dem fünften Platz ein.

Marita Oscheja holt weiteren Titel in die Westaltmark

Einen weiteren Titel in die Westaltmark holte Marita Oscheja vom VfB Klötze bei den Seniorinnen 50. Sie war von der Konkurrenz nicht zu bezwingen und verwies Ines Schünemann (TTC Staßfurt) und Margit Kindling (SV Riestedt) auf die Plätze. Ihre Teamkollegin Brunhilde Lorenczius wurde Fünfte.

In der östlichen Altmark durften sich Edith Wollesen (Handwerker SV Stendal) - Einzel Seniorinnen 75 - und Wolfgang Malgin (TTC Lok Altmark Stendal) - Senioren 60 Doppel - jeweils über einen LM-Titel freuen.

Bilder