Salzwedel (tko/eb) l Bei den Offenen Landesmeisterschaften im Kreuzheben (Niedersachsen) konnten Heike Groß (Arendsee) und Volker Schwertz (Cheine) jeweils in ihren Alters- und Gewichtsklassen den Niedersachsentitel erringen. Beide starteten für den SC Lüchow, trainieren aber beim SV Eintracht Salzwedel 09 in der Abteilung Kraftsport. Für Beide war das auch der erste Wettkampf nur im Kreuzheben.

Neuer Landesrekord für die Altmärkerin

Heike Groß startete in der AK I (+84 kg) und zog im dritten Versuch sehr gute 120 kg. Sie hatte auch im ersten Versuch mit 105 kg und im zweiten mit 115 kg sauber gearbeitet und jeweils von allen Kampfrichtern die Gültigkeit bestätigt bekommen. Das bedeutete eine Relativpunktzahl (nach Wilks) von 97,86 Punkten. Gleichzeitig stellte sie mit den 120 gezogenen Kilogramm in ihrer Klasse einen neuen Niedersachsenrekord auf.

Volker Schwertz hatte dagegen bedeutend mehr Mühe um in der Altersklasse III (über 120 kg) seine Versuche gültig zu bekommen. Im ersten Versuch zog er mit 110 Kilogramm zwar locker die Last, bekam aber nur 2:1-Kampfrichterentscheide zu seinen Gunsten. Ebenfalls im zweiten Versuch bei 140 Kilogramm lautete das Kampfrichterurteil wieder "nur" 2:1. Im dritten Versuch zog er die 147,5 Kilogramm des Hantelgewichtes zwar unter großer Anstrengung hoch, bekam aber 1:2-Kampfrichterstimmen gegen sich - also ungültig. Er hatte seine Füße nicht ganz auf dem Boden gelassen wie auf Nachfrage dann zu erfahren war. Trotzdem war Schwertz mit den 140 gezogenen Kilogramm durchaus recht zufrieden, da ja zusammen mit Heike Groß erst etwas mehr als drei Monate Training in diesem neuen Metier vorlag.