Magdeburg (tsc) l Freudestrahlend lief er zu seinem Trainer. Mit Rucksack, Tennisschläger und Pokal. "Herr Schumacher, ich habe das Turnier in Magdeburg gewonnen." Jordi Knipp, die achtjährige Tennishoffnung des TC Grün-Weiß Gardelegen, hat es beim Jüngstenturnier des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt allen gezeigt.

Im zehnköpfigen Teilnehmerfeld der Altersklasse U9 stand Jordi nach einem langen und zugleich kräftezehrenden Turniertag verdientermaßen ganz oben auf dem Siegertreppchen. Fünf Spiele bestritt der Altmärker auf dem Midcourtfeld, fünfmal verließ er als Sieger den Platz. Landestrainer Thomas Oeltz und Jugendwart Sören Brauns freuten sich mit und sind auf die weitere sportliche Entwicklung des kleinen Jungen gespannt.

Ab 1. Mai 2014 wird Jordi Knipp zusammen mit Jonas Fritze (TC Stendal) im Stützpunkt Altmark trainieren. "Das Training wird für beide dann noch gezielter und umfangreicher werden", weiß Stützpunkttrainer Thomas Schumacher. Gerade von diesen beiden talentierten Jungen erwartet Schumacher zukünftig einiges.

Beim Turnier in Magdeburg gewann Jordi Knipp zunächst seine vier Gruppenspiele gegen Emilio Bode (4:1, 4:0/Magdeburg), Curt Ole Reppmann (4:2, 4:0/Dessau), Felix Böhler (4:1, 4:0/Trinum) und Julius Breyer (Altenweddingen/4:0, 4:0). Im Endspiel der beiden Gruppensieger traf Jordi Knipp auf Leandro Mejia Döbold (Biederitz). Sehr konzentriert spielte Jordi die Punkte heraus und triumphierte mit 4:0 und 4:0. Der Turniersieg war perfekt, Pokal und Siegerurkunde der verdiente Lohn.