Erfurt/Salzwedel (vsc/jhe) l Ewald Jordan vom PSV Salzwedel hat im Speerwerfen der Senioren M 70 bei den Winterwurfwettkämpfen in Erfurt den Titel im Speerwefen mit dem 500 g Gerät geholt und erreichte eine Weite von 42,28 Meter.

In der Endabrechnung mehr als drei Meter Vorsprung

Er hatte in der Endabrechnung etwas mehr als drei Meter Vorsprung vor den Zweitplatzierten Rolf-Rüdiger Reichardt von der TSV Bargterheide, der auf 39,18 Meter kam. Der Dritte im Bunde war Reiner Görtz, vom ASV Süchteln, der den Speer auf 36,15 Meter warf. Außer der Wertung warf Norbert Röhle aus Bayern. Der bei drei Versuchen mit 41,16 Meter die zweitbeste Leistung erzielte, die aber wegen nicht ordnungsgemäßer Anmeldung aus der Wertung fiel.

Dreieinhalb Wochen später flog Ewald Jordan zu den Indoor Championships mit Winterwurf nach Budapest und verbesserte seine Leistung nochmals auf 43,23 Metern und holte damit den Vizeweltmeister.

An den Finnen Joun Tenhui, der den Speer auf 45,72 Meter warf, kam er nicht mehr heran, aber den Schweden Kenneth Arvidson, der es auf 42,07 Meter brachte, konnte er in Schach halten.

Ewald Jordan hat die erstaunliche Fähigkeit im richtigen Augenblick immer seine Bestleistung abrufen zu können.

Dies ist sein Erfogsrezept, das er immer im richtigen Moment ein "Pfund raushauen kann" und das ihn so erfolgreich macht.